Unterwegs am Leopoldskroner

    • Unterwegs am Leopoldskroner

      Hallo Forum,

      Am Samstag war ich mit Mario(Taurinus) und Enrico (Marios kleiner) am Leopoldskroner. War mein 2. Ansitz auf Karpfen überhaupt und somit ging ich motiviert die Sache an.

      Also gings früh morgens um 0400 aus dem Bett noch schnell 2 Milchschnitten, Jause und ab nach Rhall zu Mario.
      Bei der Parkplatz suche wurde schnell klar das mehr am Wasser los ist doch zum Glück war unser Wunschplatz noch Frei. So ging es mit Stirnlampe ans aufbauen vom Gerät und somit landeten die Montage n bald mal im Wasser. Versucht hatten wir es beide mit je 1 Rute mit Mais und 1 Rute mit Köfi. Es war noch dunkel und man konnte reichlich Futterballen, Bissanzeiger beim Einstellen von anderen Fischern hören...

      Als es hell wurde kamen die ersten Sportler, Touristen, Spaziergänger und vorsichtige Bisse. Mario bekam dann den ersten biss (auf Mais) und der Fisch hing. Natürlich wollte er Enrico drillen lassen doch bei der Übergabe der Rute schlitzte der Fisch leider aus. Jetzt hieß es dran bleiben denn nur die Montagen im Wasser bringen Fisch. Die Sonne kam raus und es wurde angenehmer im Sessel.

      Nach ca. 1 Std hatte ich dann endlich einen biss auf Mais an der Selbsthak Montage. Nach kurzen Drill konnte ich einen Schuppi mit 2,6 Kg und 47cm landen. Mein 2. Karpfen überhaupt :) <>> :mrgreen:
      Später hatte Mario noch einen biss auf Köfi vom verhalten her vermutlich ein Barsch.

      Als ich es auf Schleie probierte konnte ich eine sowie Enrico mehrere Rotaugen fangen.

      Für mich war es ein schöner Vormittag und ich bin froh mal wieder am Wasser gewesen zu sein.

      An der Stelle ein Dank am Mario und allen anderen noch Petri Heil für dieses Jahr.


      Lg Renato
      Images
      • Foto (1).JPG

        133.78 kB, 407×545, viewed 522 times
      AD