Kleines Gewässer, viele Fische

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Kleines Gewässer, viele Fische

      Hi, ich wollte euch hier mal was nettes zeigen.
      Und zwar die Begalacke (heißt so weil der frühere Besitzer so hieß), sie liegt unterhalb der Hauptschule Ostermiething und ist nicht viel mehr als eine Verbreiterung, eines kleinen Feldbaches.
      Das Gewässer ist ca. 200m lang aber nur 3-5m breit und wird an der tiefsten Stelle vielleicht 1,5-2m tief sein.
      Die Lacke ist für mich aber deshalb gerade auch so interessant, weil das Wasser nicht wirklich trüb ist und man auch ohne Polbrille den ein oder anderen Fisch sehen kann.
      Achja Fischbestand: die Lacke hat den Vorteil bei jedem Hochwasser getroffen zuwerden, somit ist der Fischbestand sehr facettenreich. Es ist also von Aal bis Zander fasst alles vertreten. ( Wobei ich noch keinen von beiden dort gesehen habe).
      Die Hauptfische sind Schleien, Karpfen, Brachsen, Rotaugen, - federn, Barsche, Hechte, Aitel und hin und wieder auch Graser.
      Das tolle ist auch das dort niemand angeln darf und die Fische nicht scheu sind, so wurde ich letztens von einer Hechtdame (ca. 75cm) über 10min lang beäugt, ich nutzte die Gelegenheit natürlich und schoss ein paar Fotos.


      Warum ich weiß das es eine Dame ist, weil ich ihnen beim laichen zugesehen habe und in der Lacke noch 2 so große Hecht gefolgt von 2-3 kleineren, am Ufer, ihrer "Arbeit" nachgingen.

      Ich find es ein wirklich tolles Gewässer dem man seine Fische nicht ansieht. Bis man beim Enten füttern plötzlich von einem anderen Spitzmaul beobachtet wird ^^.
      Images
      • IMAG0212.jpg

        110.93 kB, 500×299, viewed 1,079 times
      • IMAG0210.jpg

        37.28 kB, 500×200, viewed 1,059 times
      • IMAG0209.jpg

        52.57 kB, 500×196, viewed 1,053 times
      Theorie ist wenn man weiß wie es geht aber nichts funktioniert.
      Praxis ist, wenn es funktioniert aber keiner weiß warum.
      AD