Ein Päckchen voller Insekten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Ein Päckchen voller Insekten

      Hi Foris,

      hab heute Herbert`s (Fliegenwachler) Preis von seinem Gewinnspiel mit der Post erhalten. Möchte euch diese Schönheiten nicht vorenthalten und mich auf diesem Wege nochmals bei Herbert bedanken! :-//

      Ich freu mich schon wenn sich der eine oder andere Fisch damit überlisten lässt.
      Images
      • P9230485.JPG

        77.91 kB, 640×480, viewed 613 times
      • P9230484.JPG

        84.75 kB, 640×480, viewed 612 times
      • P9230483.JPG

        83.36 kB, 640×480, viewed 627 times
      AD
    • Re: Ein Päckchen voller Insekten

      Da sind ja einige Schmankerl dabei. :-__
      Da werden sich die Fische anstellen um die zu bekommen.
      Gratuliere Dir, Du wirst noch viel Freude damit haben. :)
      LG/Peter
      Petri
      Flyfisher1

      "Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet Ihr feststellen das man Geld nicht essen kann"
      Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree
    • Re: Ein Päckchen voller Insekten

      Frage an die erfahrene Fliegenfischerriege:

      macht es jetzt noch Sinn bei den schon kälteren Temperaturen mit diesen großen Trockenen zu fischen? Ich weiß schon, Ausnahmen bestätigen die Regel. Aber Grundregel ist ja dass man bei kälteren Temperaturen (Frühjahr, Herbst) mit kleineren Imitaten fischen sollte. Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege.
    • Re: Ein Päckchen voller Insekten

      "meikomaniac" wrote:

      Frage an die erfahrene Fliegenfischerriege:

      macht es jetzt noch Sinn bei den schon kälteren Temperaturen mit diesen großen Trockenen zu fischen? Ich weiß schon, Ausnahmen bestätigen die Regel. Aber Grundregel ist ja dass man bei kälteren Temperaturen (Frühjahr, Herbst) mit kleineren Imitaten fischen sollte. Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege.


      Hallo Michael!

      Ja die von dir angesprochene Grundregel ist natürlich grundsätzlich schon Richtig.
      Jedoch ist gerade auch jetzt eine sehr gute Zeit für sogenannte Terrestrial´s.
      Das sind eigentlich Landbewohner- Insekten welche ins Wasser gefallen sind.
      Viele von denen leben in Sträuchern oder Bäumen am Wasser und sterben durch die schon kälteren
      Nächte oftmals ab und fallen ins Wasser oder werden mit dem Regenwasser eingebracht.
      Fische lassen sich solche großen Happen nicht gerne entgehen und greifen oftmals zu.
      Das Muster welches ich dir aber gebunden habe zählt da nicht unbedingt dazu. Die sind zu Beginn der
      Saison schon erfolgreicher. Einen Versuch könnten sie jedoch immer wieder mal wert sein.

      Viel Spaß und natürlich auch viele guten Fische damit.
      LG/Herbert
      Werte Freunde!
      Bitte verzeiht mir meine bescheidene Rechtschreibung,
      aber ich ging halt selbst als Kind schon viel lieber
      Angeln als zu Schule.

      fliegenwachler.jimdo.com
    • Re: Ein Päckchen voller Insekten

      "meikomaniac" wrote:

      Frage an die erfahrene Fliegenfischerriege:

      macht es jetzt noch Sinn bei den schon kälteren Temperaturen mit diesen großen Trockenen zu fischen? Ich weiß schon, Ausnahmen bestätigen die Regel. Aber Grundregel ist ja dass man bei kälteren Temperaturen (Frühjahr, Herbst) mit kleineren Imitaten fischen sollte. Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege.


      Ganz falsch liegst Du nicht. Aber in schnelleren Strömungsabschnitten wird Dir doch noch die eine oder andere Äsche eine große Trockene nehmen. Ansonsten wären jetzt etwas kleinere CDC Fliegen von Vorteil.
      Emerger oder Comparas wären zum Beispiel nicht schlecht.
      LG/Peter
      Petri
      Flyfisher1

      "Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet Ihr feststellen das man Geld nicht essen kann"
      Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree