Seesaibling gebraten v. Ch. Scheichl

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Seesaibling gebraten v. Ch. Scheichl

      Seesaiblinge in Butterschmalz gebraten

      Seesaiblinge (ersatzweise kleinere Bachsaiblinge) gut waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen.
      Die Saiblinge außen und innen mit einer Mischung aus Salz und Rubino-Paprika einreiben und in Mehl wenden.

      In einer Pfanne reichlich Butterschmalz aufschäumen und die Saiblinge bei mäßiger Hitze von beiden Seiten knusprig braten. Die Fische sind gar, wenn die Augen weiß sind.

      Werden mehrere Tranchen gebraten, muss darauf geachtet werden, dass keine schwarzen Brösel bzw. Bratrückstände im Fett zurück bleiben (gegebenenfalls das Butterschmalz wechseln).

      Im restlichen Fett kleine Kartoffeln (aus dem Glas) mit Petersilie anbraten und als Beilage reichen.
      Mit Zitronenspalten garnieren und mit Salaten und evtl. Preiselbeerkren servieren.
      Images
      • saiblinge_in_butter2.gif

        226.24 kB, 640×480, viewed 733 times
      AD
    • Re: Seesaibling gebraten v. Ch. Scheichl

      Schaut sehr lecker aus!
      Ich verlasse mich übrigens nicht auf die weißen Augen. Meist brate ich die Fische sogar ohne Kopf und ohne Schwanzflosse (passen besser in die Pfanne :mrgreen: )
      Ein sicheres Zeichen, dass der Fisch durch ist, ist für mich, wenn sich die Rückenflosse leicht herausziehen lässt. ;)

      Gruß, Willi
      Ja genau, DER Willi!
    • Re: Seesaibling gebraten v. Ch. Scheichl

      Gut, wenn man Gäste hat macht ein ganzer Fisch schon mehr her.
      Für mich selber aber ist das nicht so wichtig. Schaut zwar nicht ganz so schön aus, schmeckt aber genau so lecker. :mrgreen:

      LG, Willi
      Images
      • gebratene Bachforelle.jpg

        147.08 kB, 640×480, viewed 676 times
      Ja genau, DER Willi!
    • Re: Seesaibling gebraten v. Ch. Scheichl

      "nixn44" wrote:

      ich hab mir so eine spezielle Fischpfanne aus Gusseisen zugelegt. Die war zwar ned billig, da passen aber auch größerere Fische sehr gut hinein. Verwende ich mitlerweile nicht nur, um Fisch zu braten.

      lg Nicolas


      Ja ich war da auch am Kaufen. Hab mir bei einer Aktion im Interspar eine ovale Fischpfanne gekauft mit einer weißen Keramik Antihaftbeschichtung. Da drehen sich die Fische wie von selbst in der Pfanne um.