Für die Großen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Für die Großen

      Hallo Freunde!
      Um die großen Forellen in der Mürz zum Steigen zu bringen habe ich Ihnen heute einen Appetithappen gebunden.
      Ich hoffe sie mögen ihn zum Fressen gerne.
      LG/Peter
      Images
      • Hopper.jpg

        16.54 kB, 640×426, viewed 631 times
      Petri
      Flyfisher1

      "Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet Ihr feststellen das man Geld nicht essen kann"
      Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree
      AD
    • Re: Für die Großen

      Hallo Peter!

      Wieder eine tolle und ganz sicherlich auch sehr, sehr fängige
      Moosgummifliege ganz im Style der Tschernobyl Ant.
      Eigentlich fehlen diese in meinen Fliegendosen.
      Nun aber wohl nicht mehr lange weil ich sie mir einfach auch
      gleich mal nachbinden werde.
      Sie bringen einfach immer wieder ihre Fische und darum finde
      ich sollten sie künftig auch einen festen Platz in meinen Dosen bekommen.
      Danke für die Anregung hiefür.

      LG/Herbert
      Werte Freunde!
      Bitte verzeiht mir meine bescheidene Rechtschreibung,
      aber ich ging halt selbst als Kind schon viel lieber
      Angeln als zu Schule.

      fliegenwachler.jimdo.com
    • Re: Für die Großen

      "Willi" wrote:

      Ein schönes "Wesperl" hast du da gezaubert. :-__ Da können die forellen sicher nicht nein sagen.
      Welche Hakengröße hast du genommen?

      LG, Willi


      Hallo Willi!
      Meistens nehme ich Hakengröße 8 oder 10.
      Die großen Forellen und auch große Aitel steigen gerne danach.
      LG/Peter
      Petri
      Flyfisher1

      "Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet Ihr feststellen das man Geld nicht essen kann"
      Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree
    • Re: Für die Großen

      Hallo Herbert!
      Diese Hopper gehören schon lange in meine Fliegendose.
      Ich habe einmal in der Vellach den Versuch mit diesen Monsterfliegen gemacht und auf Anhieb sehr große Aitel damit gefangen. Sogar eine Äsche hat sich einmal an einer orangen Kreation vergriffen.
      Seit dem habe ich immer welche dabei.
      Und im Zusammenfluß von Mürz und dem Restwasser vom KW sind sehr große Biester drinnen. Und die bekommt man sonst nur mit dem Streamer.
      Versuch diese Muster einmal im schnellen Wasser Deiner Ager, die müßten dort gehen.
      LG/Peter
      Petri
      Flyfisher1

      "Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet Ihr feststellen das man Geld nicht essen kann"
      Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree
    • Re: Für die Großen

      Sieht toll aus, dein Hopper ;) Irgendwie kann ich mich aber mit solchen Exoten nicht anfreunden, weis auch nicht warum. Habe auch ein paar dieser Muster in meiner Fliegendose, jedoch verstauben diese mehr, als sie an die frische Luft kommen. Vl geb ich mir mal einen Ruck und knüpfe mal eine ans Vorfach ;)

      lg Nicolas
    • Re: Für die Großen

      "nixn44" wrote:

      Sieht toll aus, dein Hopper ;) Irgendwie kann ich mich aber mit solchen Exoten nicht anfreunden, weis auch nicht warum. Habe auch ein paar dieser Muster in meiner Fliegendose, jedoch verstauben diese mehr, als sie an die frische Luft kommen. Vl geb ich mir mal einen Ruck und knüpfe mal eine ans Vorfach ;)

      lg Nicolas


      Hallo Nicolas!
      ich würde diese Dinger nicht als Exoten bezeichnen. Es sind nichts anderes als Grashüpfer oder auch Heuschrecken. Und mit diesen Heuschrecken hat mein Grossvater schon auf Forellen geangelt. Sie wurden nur von einigen Fliegenbindern zu Exoten gemacht. (Chernobyl Ant)
      In Gebieten wo es den Taimen gibt ist man drauf gekommen das diese Fische sehr große Grasshüpfer fressen und hat diesen Köder dann nachgebaut.
      Warum dieser Köder dann "Ant" also Ameise getauft wurde entzieht sich meiner Kenntniss, denn es ist eindeutig ein Grashüpfer.
      LG/Peter
      Petri
      Flyfisher1

      "Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet Ihr feststellen das man Geld nicht essen kann"
      Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree
    • Re: Für die Großen

      Servus Peter!

      Tolle Variante einer Tschernobyl Ant! Wünsch dir natürlich das sie die ganz Großen fängt.

      Mir hat da Christopher eine gebunden die möchte ich am SA beim Herbert in der Ager ausprobieren.

      Ich hab noch nie damit gefischt, aber die lockt angeblich die Fische teilweise noch aus der Reserve. :-__

      lg

      Andi
    • Re: Für die Großen

      "nixn44" wrote:

      Hi Peter,

      ich fische gerne so klein und zart wie möglich, deshalb bezeichne ich solche großen Brummer als Exoten ;) Die größten Muster sind bei mir Stimulatorfliegen in #10 oder vl auch in # 8.

      lg Nicolas


      Die schauen nur so groß aus weil ich sie mit der Vergrösserungslinse meiner Canon fotografiert habe.
      Die sind nicht größer als eine Trockenfliege Größe 8.
      Petri
      Flyfisher1

      "Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet Ihr feststellen das man Geld nicht essen kann"
      Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree
    • Re: Für die Großen

      "flyfisher1" wrote:

      "nixn44" wrote:

      Hi Peter,

      ich fische gerne so klein und zart wie möglich, deshalb bezeichne ich solche großen Brummer als Exoten ;) Die größten Muster sind bei mir Stimulatorfliegen in #10 oder vl auch in # 8.

      lg Nicolas


      Die schauen nur so groß aus weil ich sie mit der Vergrösserungslinse meiner Canon fotografiert habe.
      Die sind nicht größer als eine Trockenfliege Größe 8.


      ok, dann hab ich mich da täuschen lassen. Schaut auf dem Foto eher nach Hakengrösse 6+ aus *g*

      lg
    • Re: Für die Großen

      "APU" wrote:

      Servus Peter!

      Tolle Variante einer Tschernobyl Ant! Wünsch dir natürlich das sie die ganz Großen fängt.

      Mir hat da Christopher eine gebunden die möchte ich am SA beim Herbert in der Ager ausprobieren.

      Ich hab noch nie damit gefischt, aber die lockt angeblich die Fische teilweise noch aus der Reserve. :-__

      lg

      Andi


      Hallo Andi!
      Die großen Forellen fressen Mäuse und anderes Getier das etwas grösser ist als unsere normalen Fliegen.
      Eine 50+ wird nicht sehr oft nach einer Trockenfliege Größe 14 steigen, das ist zu viel Aufwand.
      Du solltest aber eines machen, das Vorfach sollte etwas stärker sein als normal.
      Ich fische diese Grashüpfer mit Vorfach 20 und mehr. Die großen Forellen beissen auf diese Köder mit sehr viel Krafteinsatz. Ich habe in der Vellach mit Vorfach 18 einige große Fische verloren.
      Und gib dem Köder Bewegung, lass ihn nicht einfach treiben.
      Ich wünsche Dir viel Spass damit und ein kräftiges Petri.
      LG/Peter
      Petri
      Flyfisher1

      "Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet Ihr feststellen das man Geld nicht essen kann"
      Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree
    • Re: Für die Großen

      "nixn44" wrote:

      "flyfisher1" wrote:

      "nixn44" wrote:

      Hi Peter,

      ich fische gerne so klein und zart wie möglich, deshalb bezeichne ich solche großen Brummer als Exoten ;) Die größten Muster sind bei mir Stimulatorfliegen in #10 oder vl auch in # 8.

      lg Nicolas


      Die schauen nur so groß aus weil ich sie mit der Vergrösserungslinse meiner Canon fotografiert habe.
      Die sind nicht größer als eine Trockenfliege Größe 8.


      ok, dann hab ich mich da täuschen lassen. Schaut auf dem Foto eher nach Hakengrösse 6+ aus *g*

      lg

      ´
      Ist klar. Ich fotografiere meine Fliegen alle mit der Makrofunktion und habe extra noch eine Linse mit 10 fach Vergrößerung vorgeschaltet
      LG/Peter
      Petri
      Flyfisher1

      "Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet Ihr feststellen das man Geld nicht essen kann"
      Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree
    • Re: Für die Großen

      "Oberesalzach" wrote:

      Hallo Peter !

      Da hast Du ja einen schönen Brummer gebunden. Das ist eher eine Hornisse als eine Wespe. Denke schon das da die Großen Appetit darauf haben.


      Hallo Peter!
      Ist nur Größe 8. Das gelbe ist nur für die scha..augaten Fliegenfischer.
      LG/Peter
      Petri
      Flyfisher1

      "Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet Ihr feststellen das man Geld nicht essen kann"
      Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree