Spinnköder aus dem Fliegenbindestock

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Spinnköder aus dem Fliegenbindestock

      Servus Leute!

      Nicht nur die Fliegenfischer bekommen ihre Köder aus dem Bindestock, auch fängige Spinnköder lassen sich damit fabrizieren.

      Diesmal habe ich mir zwei kleine Federjig´s für die leichte Spinnrute gebunden. Ich hoffe damit im Innbach ein paar Aitel und Barsche zu überlisten. Die Dinger sind in wenigen Minuten gebunden und man kann sich in Farbe und Ausführung richtig austoben. Diesmal habe ich sie in gelb gehalten.

      LG, Willi
      Images
      • Jig klein.jpg

        120.16 kB, 640×480, viewed 419 times
      • Jig groß.jpg

        115.59 kB, 640×480, viewed 392 times
      • Jig doppel.jpg

        112.26 kB, 640×480, viewed 416 times
      Ja genau, DER Willi!
      AD
    • Re: Spinnköder aus dem Fliegenbindestock

      Warum sollten die nicht fängig sein. Mit der leichten Spinnrute richtig durch das Wasser gezupft und die tiefen Gumpen abklopfen - da geht sicher was. Ja und wie Du schon sagst gebunden sind sie auch sehr schnell. Hab mir gestern auch noch ein paar Jigs für die Fliegenrute gebunden. Für die Salzach muß etwas schwereres her :D