Karpfentackle

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Karpfentackle

      Hi Leute!

      Mich würde interessieren, mit was ihr so auf Karpfen fischt, wäre mal cool zu sehen, auf was ihr so setzt.

      Hab mir für die heurige Saison ein neues Karpfentackle zugelegt (Nash und Anaconda-Rollen:

      Ruten:
      2x Nash H-Gun 3lbs 3,6m
      1x Anaconda Xcovery 2,75lbs 3,6m

      Rollen:
      2x Anaconda Magic Runner III 6500 Titan Freilauf (mit Shimano Technium 0,35er bespult)
      1x Shimano Biomaster XSA 10000 (Mit Shimano Technium 0,30er)

      Rod-Pod: Fox Warrior

      Und zu guter Letzt kommen jetzt in dieser Woche noch meine neuen Funkis:
      DAM Quick Alert


      Also haut mal in die Tasten! ;)
      Anbei noch Fotos vom neuen Zeug ;)
      Images
      • P1010918.JPG

        108.83 kB, 576×768, viewed 2,832 times
      • web.JPG

        82.27 kB, 640×480, viewed 2,648 times
      AD
    • Re: Karpfentackle

      Du kennst es eh, aber für die Allgemeinheit:

      Ruten: Fox Warrior
      2x 12" 2,75lbs
      1x 12" 3lbs

      Rollen:
      3x Daiwa Emcast 4500 bespult mit Anaconda Excessive Carp bzw. Undercover 0,60 (Irrsee)

      Piepser:
      Carp Sounder Super, in naher Zukunft hoffentlich ATTx, mal schaun

      Greetz
    • Re: Karpfentackle

      "Reinhard" wrote:

      Ruten unter 3lbs find ich persönlich zu wenig.


      Nun, es kommt ganz auf die Verarbeitung und Aktion der Ruten an.
      Mit 2,75lbs Ruten kann man locker Karpfen mit 15kg und mehr drillen, wirst du auch immer wieder in Fangberichten lesen.
      Und die Fox Warrior sind gute Ruten, die halten auch was her! ;)

      Aber wie ICE schon sagte, dein Tackle würd mich auch interessieren.
      Wenn du vor hast am Autobahnsee zu fischen, bin ich echt schon sehr gespannt mit was du dort fischen willst. ;)
      Also hau in die Tasten :mrgreen:
    • Re: Karpfentackle

      Hi erst mal !!


      Ich glaube ihr habt da was falsch verstanden ich wollte seine Ruten und die Rollen nicht schlecht machen, dass ist sehr gutes Material.

      Ich bin der Meinung das eine Rute unter 3lbs nichts ist wenn ich eine Montage verwende wo sich der Fisch selbst Hakt, weil man ein zu niedriges Wurfgewicht hat.
      Und bei dieser Montage habe ich die Erfahrung gemacht das diese erst ab 100g richtig passt, wenn man diese Montage natürlich sehr selten bis nie verwendet dann braucht man keine 3lbs. Und bei den Rollen bin ich drauf gekommen wenn ich sie ganz zu mache dann sollte ich max. eine Umdrehung brauchen damit sie ganz offen ist, den dieser Faktor ist sehr wichtig wenn ich einen Fisch Drill ich kann sie dann viel leichte einstellen, und da spielt meiner Meinung nach der Preis und die Marke die zweite Geige.

      Ich fische mit:

      2 Ruten CHUBE-OUTKAST 12´ 3,5lbs
      2 Rollen DAM-QUICK SLR 870 FS
    • Re: Karpfentackle

      Hi Reinhard!

      Kommt natürlich ganz auf den Einsatzbereich an, aber da ist schon etwas Wahrheit dran. Wenn du ständig auf Wurfdistanzen 100m+ fischt und einen ordentlichen Selbsthakeffekt erzielen willst, also mit Bleien um die 4 Unzen würd ich auch zu 13", 3,5er Ruten greifen. Der Nachteil solcher "Prügel" besteht natürlich im geringeren Feedback bzw. Gefühl beim Drill, aber jeder Einsatzbereich erfordert geeignetes Material...

      Zu den Warrior: Maximale Wurfdistanz erreiche ich mit 70-80g Bleien, mit 120g die ich beim Uferfischen verwende, hätte ich schon ein bisschen Angst um den Rutenblank wenn ich voll durchziehen würde, aber im allgemeinen kann ich nichts negatives über ein schwaches Ruckgrad oder ähnliches sagen.

      Greetz
    • Re: Karpfentackle

      Also ich fische schon seit Ewigkeiten meine uralten Rod Huchtinson IMX in 12F und 2,75 lps hab 3 Stuck davon.
      Darauf Fische ich die Uhralten Schwarzen Daiwa Turnament.
      Das Rot Pod ist Neuerer Generation und kommt von C Net Takle.
      Die elektrischen sind auch älterer Generation und kommen von GFS sind ohne Funk aber seit Zehn Jahren zuverlässig und erst die 2ten Batterien.

      Ach ja Alles natürlich in Top Zustand.
    • Re: Karpfentackle

      "woody1" wrote:

      Also ich fische schon seit Ewigkeiten meine uralten Rod Huchtinson IMX in 12F und 2,75 lps hab 3 Stuck davon.
      Darauf Fische ich die Uhralten Schwarzen Daiwa Turnament.
      Das Rot Pod ist Neuerer Generation und kommt von C Net Takle.
      Die elektrischen sind auch älterer Generation und kommen von GFS sind ohne Funk aber seit Zehn Jahren zuverlässig und erst die 2ten Batterien.

      Ach ja Alles natürlich in Top Zustand.


      Naja, Rod Hutchinson zeugt ja von Qualität, waren und sind wirklcih feine Stangerl, die können ruhig alt werden! :-__
      Genau so wie die Daiwa Tournament, hab da auch noch eine ältere zu Hause, die sind einfach unkaputtbar! :mrgreen:
    • Re: Karpfentackle

      Ja bin mit den Ruten sehr zufrieden ist zwar nicht die wurfmaschine schlechthin aber kann mit den meisten modernen Ruten allemal mithalten vom trill nicht zu reden es gibt beinahe kein Schlitzen .
      Ja die alten Turnament sind Zwar noch um einiges schwerer als die neueren aber sind unverwüstlich .
      Auf dieses Tackle passe ich auch besonders auf und so oft wie ich noch Karpfenfischen gehe ca 1 mal im Jahr ist der Verschleiß auch gleich 0.
    • Re: Karpfentackle

      Hallo!
      Also meine Ausrüstung is schon ne zeitlang im einsatz, dafür ist das eine oder andere teil schon zur "Legende" geworden :D

      2 Phantom Equipe 13" 3,5 lbs ,trotzdem dank RPC System kein "harter Prügel"
      2 Daiwa Emblem Z 5000T

      Solar Globetrotter Rod Pod

      Delkim Txi & Rx 2004 Reciver
      Fox Mk2 Swinger

      Grüße

      The post was edited 1 time, last by heyrie ().

    • Re: Karpfentackle

      Ich fische gerne mit der DAM Super Natural Serie , im ruhigen mit 3 lbs und 3,90 m Länge,
      und in der Strömung mit der selben Serie nur mit 300 gr Wg und 3,30 m Länger

      Das sind derzeit meine Lieblingsrollen .

      [Blocked Image: http://666kb.com/i/c3qbdhx5ojftbacb3.jpg]

      [Blocked Image: http://666kb.com/i/c3qbdw8g6wd7elozz.jpg]

      [Blocked Image: http://666kb.com/i/c3qbehd24uykfug27.jpg]
      Lg Manfred
    • Re: Karpfentackle

      Hier mein Zeug:

      2x Armalite MKII 13ft. 3lbs die Originalen in grün aus England
      2x DAM Andy Little 12ft, 2,5lbs
      2x DAM Andy Little 12ft, 2lbs
      2x Shimano Baitrunner Aero GT 6000

      Fox Euro Pod + Gardner Buzzer Bars
      Carp Sounder Super
      Fox Swinger

      Alles schon ein wenig älter aber gutes Material. :D
    • Re: Karpfentackle

      Ich hab noch
      2 ruten in 360 cm und 3 lbs vom anglertreff
      2 freilaufrollen auch vom angeltreff.

      Werde mir aber heuer dies besorgen.
      Daiwa emblem carp 390
      Daiwa crosscast 5500 ld
      Vorerst dann mit der anaconda peacemaker.
      Später kommt ne berkley whiplash drauf.

      Rodpod ist von behr wie auch das 4er set funkbissanzeiger.
    • Re: Karpfentackle

      Servus,

      zum Karpfenfischen hab i folgendes:

      Ruten:

      2 x Sänger Pro T Carp 12ft. und 3 lbs
      1 x Cormoran Speciland Carp 12ft und 3,5 lbs

      Rollen:

      2 x Okuma Powerliner Pl-860

      1 x Penn Liveliner 460

      Meine Bissanzeiger sind billige von der Firma Suxxes ( Hausmarke von Fishermans partner ) hab da die Elektrik nochmal mit Epoxyharz versiegelt so kann ich sie jetzt auch ohne Probleme im Regen benutzen :-__

      Gruss

      Patrick