Obere Glan in Salzburg ( Renaturalisierung )

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Obere Glan in Salzburg ( Renaturalisierung )



      Die PPS (pfenninger.at) hat die Fotos für das Revier "Obere Glan" erneuert.

      LG
      Pfenninger
      Images
      • Obere Glan_8.jpg

        133.05 kB, 448×298, viewed 1,053 times
      • Obere Glan_6.jpg

        116.38 kB, 448×298, viewed 1,051 times
      • Obere Glan_5.jpg

        132.8 kB, 448×301, viewed 1,041 times
      • Obere Glan_4.jpg

        129.94 kB, 448×298, viewed 1,043 times
      • Obere Glan_3.jpg

        132.72 kB, 448×298, viewed 1,043 times
      • Obere Glan_2.jpg

        123.52 kB, 448×298, viewed 1,100 times
      • Obere Glan_1.JPG

        89.39 kB, 448×336, viewed 1,037 times
      • Obere Glan.JPG

        86.3 kB, 448×336, viewed 1,052 times
      AD
    • Re: Obere Glan in Salzburg

      Die obere Glan muss man wirklich jeden Salzburger Salmonidenangler ans Herz legen. Manche Forellen haben auch orange Flossen.
      Der Fischbestand ist wirklich ausgezeichnet,vor allen der Äschenbestand.
      Hab letzten Samstag wieder unabsichtlich 3 Äschen gefangen die wieder zurückgesetzt wurden.
      Werden im Herbst eigentlich auch wieder Regenbogenforellen besetzt :?:
      Ich bin jedenfalls froh für dises Gewässer eine Jahreskarte zu haben.

      LG Bachangler
    • Re: Obere Glan in Salzburg

      "Bachangler" wrote:

      Die obere Glan muss man wirklich jeden Salzburger Salmonidenangler ans Herz legen. Manche Forellen haben auch orange Flossen.
      Der Fischbestand ist wirklich ausgezeichnet,vor allen der Äschenbestand.
      Hab letzten Samstag wieder unabsichtlich 3 Äschen gefangen die wieder zurückgesetzt wurden.
      Werden im Herbst eigentlich auch wieder Regenbogenforellen besetzt :?:
      Ich bin jedenfalls froh für dises Gewässer eine Jahreskarte zu haben.

      LG Bachangler


      Nächstes Jahr bekommst du Konkurenz - ich hab mir auch schon eine Jahreskarte reservieren lassen :D

      Es wird dreimal im Jahr besetzt, 1. mal vor Fischereibeginn, dannmeist im Juni/Juli und dann nocheinmal. Pro

      Besatz waren es früher 150 Kg.
    • Re: Obere Glan in Salzburg

      "Bachangler" wrote:

      Es ist für mich sowieso selbstverständlich nicht 4 Äschen an einem Tag zu Entnehmen. Ich hab mir schon mein eigenes Fanglimit von 1-2 Äschen vorgeschrieben.
      Hoffentlich werden aber auch die anderen Rücksicht gegenüber den Äschen zeigen.


      Auf das kann man nur hoffen. Beim Ssfv darf man pro Angeltag auch nur 2 Äschen mitnehmen. Muß aber dazusagen das ich noch nie mehr als 2 gefangenhätte :D
    • Re: Obere Glan in Salzburg

      Ich weiß das in der Oberen Glan der Fischereibeginn der 1. April ist. Ich kenne auch den Grund. Da im März noch zu wenig Untersbergwasser runterkommt beginnt die Fischerei dort erst im April. Ist es nicht so das jetzt in den letzten Jahren der März schon so warm war das der Schnee schon auf den Bergen schmolz ? Vielleicht könnte man da nicht umdenken und auch hier den Fischereibeginn auf zumindest 16. März vorverlegen.

      Lg. Peter
    • Re: Obere Glan in Salzburg

      Bin gestern mal an der Glan da von Maxglaner Kreuzung bis wo sie in die salzach mündet spazieren gegangen mit meinem Hund,war echt erschreckend das die so wenig Wasser führt,die Fische hättest mit der Hand rausholen können.wird die irgenwo Rückgestaut??,weil in diesem abschnitt so wenig wasser war
      mfg Günther
    • Re: Obere Glan in Salzburg

      "Karpfinger" wrote:

      Bin gestern mal an der Glan da von Maxglaner Kreuzung bis wo sie in die salzach mündet spazieren gegangen mit meinem Hund,war echt erschreckend das die so wenig Wasser führt,die Fische hättest mit der Hand rausholen können.wird die irgenwo Rückgestaut??,weil in diesem abschnitt so wenig wasser war


      Es gibt im Verlauf der oberen Glan 2 Wehre die eine in Maxglan und die andere in Lehen wo dann die untere Glan abzweigt. Da natürlich die untere Glan auch Wasser braucht ist bei Niedrigwasser im Untersten Teil der Glan ( Überwasser ) fast kein Wasser mehr und es müssen oft die verbleibenden Fische durch Abfischungen gerettet werden.
      Schon nach der Maxglaner Wehr zweigt der Maxglaner Mühlbach ab und braucht auch Wasser. Der rinnt auch erst wieder kurz vor Revierende in Lehen wieder in die Glan rein.Dadurch ist auch die Strecke von der Maxglaner Wehr bis zum Revierende nicht mit viel Wasser gesegnet.

      Lg. Peter
    • Re: Obere Glan in Salzburg

      Da natürlich die untere Glan auch Wasser braucht ist bei Niedrigwasser im Untersten Teil der Glan ( Überwasser ) fast kein Wasser mehr und es müssen oft die verbleibenden Fische durch Abfischungen gerettet werden.


      Und das im "Überwasser", dem einzigen nachgewiesenen Huchen-Laichgebiet im Bereich der Stadt Salzburg. Abhilfe wird das neue Kraftwerk "Sohlschwelle Lehen" bringen. Da wird ein neuer Bach durch den Glanspitz gebaut, der ganzjährig Salzachwasser aus dem Stau in das Überwasser leitet. Niedrigwasser oder gar Trockenfallen soll es ab 2013 dann nicht mehr geben.

      Der steile Mündungsbereich (auch bisher schon ein El Dorado der Salzachfischer!) wird wieder voll fischgängig gemacht, ebenso wie die Mündung des Lieferinger Mühlbachs in die Salzach. So wie das jetzt ausschaut, werden die PPS-Reviere Salzach, Obere Glan und Untere Glan/Lieferinger Mühlbach eine höchst erfreuliche Aufwertung erfahren. Da der neue Bach ein Aufzuchtgewässer wird (da hat sich die PPS bereits festgelegt), bleibt auch die Anzahl der Jahreskarten unverändert. Ab 2013 kann es daher wieder zu einer Warteliste kommen - was natürlich den bestehenden Inhabern von Jahreskarten (oder den "Insidern", die sich jetzt bereits für 2012 eindecken) egal sein kann.

      LG
      Pfenninger
    • Re: Obere Glan in Salzburg

      Das neue Kraftwerk wird auch den oberen Bereichen der Salzach was bringen da die Solstufe überwunden werden kann. Alles in allem wird es für Fische und Fischer was bringen. Ja auch ich hab mir für nächstes Jahr beim Bernd schon eine Karte für die Obere Glan reervieren lassen und freue mich das es geklappt hat. Das Wartelisten bei guten Gewässern sind ist normal und schützt vor all zu großer Überfischung.

      Lg. Peter
    • Re: Obere Glan in Salzburg

      "Bachangler" wrote:

      Die Fischereiverhältnisse bei Niedrigwasser sind ja auch extrem schwer.
      Da muss schon kriechen das man nicht gesehen wird.
      Was ich nicht verstehe das man Regenbogenforellen im Sommer besetzt obwohl es im Herbst sinnvoller wäre weil da kann man sonst nur mehr Äschen angeln.

      LG bachangler


      Der erste Besatz sind immer Bachforellen. Nicht sinnvoll wäre es im Herbst Bachforellen zu setzen, wenn gleich die Schonzit ist.

      Lg. Peter