Zu blöd fürs Sbirolinofischen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Zu blöd fürs Sbirolinofischen?

      Hallo,
      ich habe mal eine Frage Sbirolinofischen.
      Die sinkenden Modelle haben einen punktuellen Schwerpunkt (zumindest die 2 die ich habe). Nach dem Auswerfen sinkt der Sbirolino senkrecht nach unten. Dabei verdrallt sich die Hauptschnur mit dem Vorfach. Auch wenn ich das ganze an gespannter Schnur absinken lasse passiert das in ca. 8 von 10 Fällen. Habe ich die falsche Hauptschnur? Mache ich bei der Schnurführung was falsch? Ich habe ein Paint-Kunstwerk :lol: zur besseren Veranschaulichung angehängt.
      danke schon mal für die Tipps der Profis.
      mfg Max
      Images
      • Unbenannt1.png

        7.96 kB, 639×600, viewed 634 times
      AD
    • Re: Zu blöd fürs Sbirolinofischen?

      Moin, bin zwar kein Profi aber des erste was mir einfällt vlt minderwertige sbirolinos. Und die lang sind deine Vorfächer? Zur Not mit langsam sinkende probieren oder ein kleines Schrotblei ans vorfachWichtig ist noch bevor der Sbiro ajf die Wasseroberfläche aufschlägt dass er abgebremst wird und somit des vorfach gestreckt wird.

      Vlt haben wir ja wem der besser helfen kann :)
    • Re: Zu blöd fürs Sbirolinofischen?

      Wie meine Vorredner schon geschrieben haben: Daran ist nur der Sbirolino schuld. Ich habe auch sinkende, da liegt der Schwerpunkt aber nicht so weit hinten. Natürlich leicht schief, aber sicher nicht waagrecht.

      Welche Spiros fischst du denn?
      Ich verwende die Spro Spirolinos in allen Variationen, hatte das Problem noch nie mit denen. Gibt natürlich auch noch viele andere, bin aber bei denen gelieben, da sie ihren Zweck erfüllen. :)
    • Re: Zu blöd fürs Sbirolinofischen?

      Hallo,
      danke schon mal für die schnellen Antworten.
      Abbremsen und Schnur spannen vor dem Auftreffen mache ich natürlich.
      Das Vorfach habe ich jetzt zwischen 30cm und 160cm gefischt.
      Die Marke von den Sbiros weiß ich leider nicht, aber die waren nicht sonderlich teuer. Ich wollte nur mal mit Sbiro ausprobieren und hab mir billige genommen. Das kann natürlich sein, dass die einfach einen schlechten Schwerpunkt haben. Dann werde ich mal zum ACS schauen und neue besorgen.
      Mal schauen vielleicht komme ich ja heuer nochmal raus zum probieren. Eine Runde um den Auschneider wäre schon noch nett.
      Danke für die Tipps.
      mfg Max
    • Re: Zu blöd fürs Sbirolinofischen?

      Das Abbremsen und Schnurspannen vor dem Auftreffen mache ich sogar nicht mal bei jedem Wurf. :mrgreen:
      Funktioniet trotzdem bei mir.
      Ja habe früher auch die billigen Spiros genommen, aber da lohnt es sich wirklich ein wenig mehr auszugeben.

      Weil wir gerade bei Spiros sind:
      Kennt ihr die eigenartigen Sbiros von IronClaw? Sollen "Weitwurf-Sbiros" sein, die spezielle Einkerbungen und Luftlöcher haben, damit sie besser durch die Luft gleiten. Ich hab mir mal so ein Teil gekauft und komm bei weitem nicht an die Weite mit den "normalen" Sbiros ran.
      Kennt die jemand von euch?