Erstmals an der Rodl

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Erstmals an der Rodl

      Grüß Euch!

      Heute fand ich wieder mal Zeit zum Fischen. Immerhin schon mein dritter Ausflug ans Wasser Heuer. :D
      Damit es auch etwas interessanter wird, habe ich mir einen Bach im schönen Mühlviertel ausgesucht, den ich schon lange mal befischen wollte - die große Rodl.

      Eine Fliegenstrecke die auch mit der Tenkara-Methode befischt werden darf und wo dies auch problemlos möglich ist. Außerdem sieht der Bach wirklich sehr verlockend aus. Schnelle Bereiche wechseln mit langsameren. Schöne Züge im Uferbereich mit überhängenden Büschen, die den Fischen gute Deckung bieten. Immer wieder große Steine, die wunderbare Auswaschungen erzeugen. Rinnen, Gumpen, schöne Strömungskanten, usw. Kurz gesagt ein sehr abwechslungsreich strukturiertes Gewässer mit herrlich klarem, kalten und für die Gegend typisch leicht teebraun gefärbten Wasser.

      Schon die ersten Würfe brachten eine schöne Bafo in meinen Kescher. Kurzes Foto und sie durfte weiter schwimmen.
      Was soll ich sagen, ich fing heute sehr gut. Etliche Bachforellen von geschätzen von 8cm bis knapp 30cm (ich hab nicht nachgemessen) konnte meine arme rot-schwarze Kebari verführen. Dementsprechend Federn musste sie dafür lassen.

      Für mich ein absolut perfekter Tag, der alle Erwartungen an ein bisher unbekanntes Gewässer übertroffen hat.

      Gruß, Willi
      Images
      • Grrodl16052015 (1).jpg

        181.18 kB, 640×480, viewed 299 times
      • Grrodl16052015 (2).jpg

        210.51 kB, 640×480, viewed 238 times
      • Grrodl16052015 (9).jpg

        182.29 kB, 640×480, viewed 246 times
      • Grrodl16052015 (15).jpg

        101.29 kB, 640×480, viewed 240 times
      • Grrodl16052015 (16).jpg

        225.64 kB, 640×480, viewed 231 times
      • Grrodl16052015 (17).jpg

        203.54 kB, 640×480, viewed 233 times
      Ja genau, DER Willi!
      AD
    • Re: Erstmals an der Rodl

      Danke für die Petri´s!
      Ja, die Rodl ist wirklich ein wunderbares Forellengewässer und super zu befischen.
      Glücklicherweise ähnelt sie stellenweise sehr einem anderen Gewässer, dass ich in meiner Jugend viel befischt habe, deshalb habe ich mich auch sofort gut zurecht gefunden und einige Stellen erkannt, wo die Fische standen.
      Manchmal habe ich mich dabei natürlich auch total getäuscht. :mrgreen:
      Im Großen und Ganzen ist die Rodl in diesem Bereich aber sehr schön zu "lesen" und wunderbar geeignet zum "Indianerfischen", wie ich es eben gerne mache.

      Gruß, Willi
      Ja genau, DER Willi!