Das kann was werden mit dem Revier Saalach 1B

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Das kann was werden mit dem Revier Saalach 1B

      Wie ich erfahren habe wird ja in Freilassing ein drittes Gleis nach Salzburg verlegt sprich der Vorteil alle 15 Min ein Zug in die Mozartstadt, Der Nachteil 2 Jahre Bauarbeiten unter anderem auch an der Zugbrücke die 1860 gebaut wurde. Laut Aussage der Deutschen Bahn "für das dritte Gleis müssen Dämme errichtet werden" heißt das für mich die Saalach kann sich einfach nicht erholen, erst die Hochwasserbauarbeiten, dazu noch die Arbeiten in Bad Reichenhall am Saalachsee.

      Denke für eine gut funktionierende Infrastruktur ein großer Vorteil, aber dass die Saalach seit dem Hochwasser 2013 unter ständiger Belastung für Tiere und eben gerade Fische ist, daran scheint man nicht wirklich zu denken.

      Meine Persönliche Meinung.
      Würde mich über ne Gesprächsrunde was Ihr darüber denkt freuen :)


      PS: werde heute mal an der Saalach spazieren gehen und ein paar Fotos machen die ich dann nachträglich einfüge.
      Wenn ich nur aus dem Grund angeln gehen würde, um einen Fisch zu fangen, hätte ich schon längst aufgehört.
      AD
    • Re: Das kann was werden mit dem Revier Saalach 1B

      Die Frage ist, was die mit "Dämme" genau meinen und wie das dann aussieht.
      Aber grundsätzlich kann das mal wieder nichts gutes heißen für Tiere und Fische dort, das ist klar.

      Man kann jetzt zwar hin und her diskutieren wie man will. Aber so lange man nicht weiß, was genau gemacht wird und welche Eingriffe dazu nötig sind wirds schwer wirklich zu sagen was das für die Natur dort bedeutet.
    • Re: Das kann was werden mit dem Revier Saalach 1B

      Ich sehe es auch für die Fischerei nicht positiv, die Eisenbahnbrücke muss breiter gemacht werden für das dritte Gleis, sprich da werden arbeiten vom Wasser aus fällig.

      Den Mühlbach in Freilassing betrifft es auch.
      Wenn ich nur aus dem Grund angeln gehen würde, um einen Fisch zu fangen, hätte ich schon längst aufgehört.
    • Das kann was werden mit dem Revier Saalach 1B

      Und ob das etwas wird!

      Die Fertigstellung der Sohl-Absenkung unter der Eisenbahnbrücke erfolgte rechtzeitig vor Beginn der allgemeinen Angelsaison. Der Bestand der "Saalach 1B" wurde am 4.4.2015 mit (weiteren) 1.300 fangbaren Bach- und Regenbogenforellen aufgefrischt. Zur Überprüfung der Wirksamkeit der Sohlabsenkung unter der Eisenbahnbrücke muss beim ersten Hochwasser 2015 noch einmal eine Staulegung erfolgen. Der dabei in die Saalach unterhalb des KW Rott verschwemmte Besatz wird anschließend nochmals in derselben Höhe erneuert. Zum Ausgleich für die Beeinträchtigung der Fischerei durch die Baumaßnahmen wartet also wenigstens ein ein ordentliches Petri Heil auf unsere Angelfischer.

      Alle Infos zum aktuellen Stand an der Saalach (von Kibling bis zum Ablauf der Baumaßnahmen zum dritten Gleis etc.) findet ihr wie immer rechtzeitig auf pfenninger.at.
      LG
      Pfenninger
    • Re: Das kann was werden mit dem Revier Saalach 1B

      Ja das schon @ Pfenninger ist auch mehr als löblich wie sich die Pfenninger Schenkung für ihre Gewässer aufopfert. Meine eher die Arbeiten für Gleis 3 nach Salzburg da wird ja wieder gebaggert um die Brücke zu verbreitern.

      Einen Zweifel das , dass die Pfenninger nicht hinbekommen hab ich ja nicht nur es ist einfach wider ein Eingriff in die Natur an der Saalach sowie am Freilassinger Mühlbach.
      Wenn ich nur aus dem Grund angeln gehen würde, um einen Fisch zu fangen, hätte ich schon längst aufgehört.
    • Re: Das kann was werden mit dem Revier Saalach 1B

      Da hast Du natürlich vollkommen recht. Wir können derzeit nicht viel mehr tun, als die Beeinträchtigungen für die Angelfischerei möglichst gering zu halten.

      Die Baumaßnahmen im Bereich der Eisenbahnbrücke sind bisher geordnet abgelaufen. Der Fischbestand im Stausee besteht vor allem aus erwachsenen Fischen, die nach Verschwemmungen zwar teuer, aber relativ zeitnah nachbesetzt werden können.

      Weit schlimmer für die Saalach ist die Sanierung der Talsperre Kibling, wo es (bescheidwidrig) zu massiven Einleitungen von Feinsediment und den damit verbundenen verheerenden Folgen für den Jungfischbestand gekommen ist. Noch zehn Kilometer flußabwärts wurde am Siezenheimer Mühlbach ein Fischaufstieg völlig mit Sediment verfüllt. Da die Arbeiten in Kibling im nächsten Winter weitergehen, hoffen wir sehr, dass die bayrischen Behörden ähnliche Vorfälle wie im Herbst 2014 unterbinden.

      Jetzt sind auch in der Unteren Saalach alle Fische eingebracht:


      Im Revier sind aber auch etliche neue, durchaus schöne Angelplätze entstanden. Alle Fotos findet ihr wie immer im Fotoalbum von pfenninger.at

      LG
      Bernd
      Images
      • Saalach 1B_04_15-5.gif

        116.34 kB, 448×336, viewed 1,882 times
      • Saalach 1B_04_15-3.gif

        84.97 kB, 448×336, viewed 1,883 times
      • Saalach 1B_04_15-2.gif

        134.15 kB, 448×336, viewed 1,875 times
      • Saalach 1B_04_15-1.gif

        74.74 kB, 448×336, viewed 1,871 times
    • Re: Das kann was werden mit dem Revier Saalach 1B

      war letze Woche ein paar mal am Siez. Mühlbach fischen und hab mir auch die Saalach angesehen. zu dieser Zeit war das Wasser Kristallklar ! was leider nur eine Momentaufnahme ist - aber immerhin ! ist ja schon mal positiv ! habe auch einige Fische im Wasser gesehen angefangen von ein paar größeren Expemplaren bis zu kleineren die im Flachwasser waren. bleibt abzuwarten wie stark sich die Arbeiten bis dato ausgewirkt haben !

      lg
    • Re: Das kann was werden mit dem Revier Saalach 1B

      "Pfenninger" wrote:

      Das schöne Foto ist aus dem Revier 1A Obere Saalach. Das Revier 1B Untere Saalach reicht von der Eisenbahnbrücke beim Stausee Rott bis zur Mündung in die Salzach.
      LG
      Bernd


      Das Wasser dürfte aber bis dahin gleich bleiben. Die Saalach hat heuer sowieso mehr Glück als die Salzach. Die Salzach ist schon seid mitte April bis Dato immer schmutzig und nicht zum Fliegenfischen geeignet.
    • Re: Das kann was werden mit dem Revier Saalach 1B

      hi Nicolas

      naja - bei den Regenmengen die alleine heute zusammenkommen bzw Schneefall in den Bergen - denke ich mal das der Wasserstand stark ansteigen wird bzw dementsprechend Trüb ist !
      da es aber ab Donnerstag zu regnen aufhören sollte (lt Wetterbericht) und dann Hochdruck folgt - kann das durchaus am Wochenende wieder passen

      lg