Stausee Vranov nad Dije

    • Stausee Vranov nad Dije

      Der Stausee Vranov

      Ich fange mal an über das Fischvorkommen zu berichten: Je weiter man Flussaufwärts fischt desto höher wird die Fischdichte,
      direkt an der Staumauer im tiefen Freiwasser ist fischen so gut wie unnötig.
      An den Ufern treiben sich Zander Hecht Barsch um, das wiederrum aber auch nicht in großen Mengen.
      Soll heissen: von der Staumauer aus bis zum Gebiet Bitov (wo es einen Campinplatz gibt) ist das Fischen eher schwierig , hier braucht man viel Geduld. Ebenfalls ist in diesem Gebiet das Wasser sehr tief und die Ufer fallen sehr steil ab.
      Hier ist Grundangeln unmöglich und auch nicht sinnvoll. Vertikal angeln wäre da sehr empfehlenswert.

      Die grossen Fischreiche fangen erst ab dem Gebiet Bitov an.
      Ab hier ist die Rinne der Ursprungsthaya ca. nur mehr 6-8 Meter tief.
      Ich habe jetzt 3 Tage im Gebiet Fararka gefischt.
      Ich habe vergeblichst versucht auf Zander zu fischen. Ein Grund könnte sein das es dort viel zu viele Lauben gibt .
      Es ist echt ein Wahnsinn welche Mengen da an Köderfische herumschwirren.
      Am 3. Tag jedoch entschied ich auf Karpfen zu angeln .
      Und es lohnte sich schon nach 1 Stunde stellte sich der erste Biss ein. Bis Mittag wurden es dann 4 wunderschöne Karpfen.
      Geschmacklich hab ich noch keinen besseren Karpfen gegessen.

      Zum Problem Raubfische, ich habe dort mit Einheimischen gesprochen und die sagten mir das Zander und Hecht nur im Frühjahr gut beissen. Weiters kommt es darauf an welchen Wasserstand der Stausee hat, je tiefer der Wasserstand umso weniger beissen die Fische laut den Einheimischen.

      Das Gebiet Penkyrka wird als Allroundgebiet bezeichnet wobei der Schwerpunkt sicher bei Wels liegt.
      Das wird auch das Gebiet sein das ich als nächstes beangeln werde.
      Dieses Gebiet liegt an den Wurzeln des Stausees .

      Ich stelle euch kurz eine Liste zusammen Fisch+Gebiet+Zeitpunkt zum beangeln+schwierigkeit zu beangeln

      Zander - Vranov,Bitov,Fararka - Frühling - schwer
      Hecht - ganzer Stausee - Frühling,Spätherbst - mittel
      Barsch - Vranov,Bitov,Fararka - ganzjährig - mittel
      Karpfen - Bitov,Penkyrka - ganzjährig - mittel
      Wels - Penkyrka - Frühling,Sommer - mittel

      Kurz noch etwas Zum Thema Karpfen.
      Ein paar grundlegende Dinge.
      Punkt 1: Anfüttern heist die Devise und das nicht zu wenig.
      Punkt 2: Werft den Köder in die Mitte da sich dort die Rinne befindet und da die Karpfen stehen.
      Punkt 3: Im Gebiet bitov und Fararka müsst Ihr mit dem Boot anfüttern , gleich mal so 2 - 4 kg rein, dann mit der Feederangel und einem Futterkorb,Wurm und Mais hinterher und Ihr werdet sehen es wird sich lohnen.

      Raubfische hab ich vergeblich versucht mit Köderfisch auf Grund und an der Pose zu angeln.
      Aber das soll nicht heissen das es euch nicht gelingt war wohl einfach ein schlechter Zeitpunkt.

      Als letztes sei euch gesagt um Köderfische braucht ihr euch keine Sorgen zu machen den die gibt es im Überfluss und die hab ich auch als Vorrat beangelt. Hab jetzt nen großen Vorrat zuhaus.

      Zum Schluss, ich denke das der Stausee bestimmt einen Besuch wert ist .
      Und man hier auch viel Spaß haben kann.
      AD
    • Re: Stausee Vranov nad Dije

      Danke für deinen Bericht und Petri zu den Karpfen. Ich habe von meinem Mitbewohner schon gehört, dass es dort eine ziemlich hohe Fischdichte aller Arten gibt. Hast du es mit Kunstködern nicht versucht?

      Hast du noch Infos bezüglich der Karte und wo man Boote ausleihen kann?

      lg
    • Re: Stausee Vranov nad Dije

      Ich hab eine Hütte am Vranov Stausee in Penkyska ja der Fischbestand ist bei hohem Wasser ennorm aber troz allem die Beissen nicht jeden Tag so wie in anderen Gewässer auch. Mein Freund hat letztes jahr einen Wels mit 102 Kg gefangen auf Pose und Wurmbündel :P
      Ich selber hab 18 Zander gefangen von 46cm-83cm aber nicht nur in Penkyska auch in Faraska .
      Gebhard
    • Re: Stausee Vranov nad Dije

      "Martin1989" wrote:

      Doch ich habe es mit Blinkern, Spinnen, jiggen versucht aber leider kein Erfolg.

      Boote gibts vielleicht am Campingplatz in Bitov welche zum ausleihen.Ansonsten hat dort jede Hütte sein eigenes Boot.

      Die Tschechische Fischerkarte gibt es im Gemeindeamt in Vranov.
      Die Lizenz ebenfalls.

      Die cz Steuerkarte gibt es im Gemeindeamt
      aber die Fischereilizenz Bzw. Wochenkarte gibt es dort nicht
      die kann man in Znoimo Holen direkt vor der Brücke links
      bekommst du aber nur wenn du die Steuerkarte hast
      gebhard