Welche Salmonide ist das

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Welche Salmonide ist das

      Habe da Bilder von einer wie ich glaube Bachforelle bekommen. würde Euch aber auch gerne zu rate ziehen ob Ihr auch der selben Meinung seid. Könnte ja auch eine Mischkulanz von Bach und Seeforelle sein.
      Images
      • user8874_pic41259_1375817172.jpg

        75.53 kB, 600×455, viewed 1,244 times
      • 20130803_184728.jpg

        126.59 kB, 600×450, viewed 1,169 times
      AD
    • Re: Welche Salmoniede ist das

      Das wird niemand mit Eindeutigkeit sagen können. Seeforellen können rote Punkte haben, Bachforellen gibt es auch ohne rote Punkte. Daneben gibt es verschiedene Stämme bei See- wie Bachforellen und auch innerhalb von Stämmen variiert die Färbung.
      Die meisten Besatzforellen sind hoffnungslos genetisch durchmischt. Darum macht es in put und takegewässern (Wiestal) eigentlich keinen Sinn eine Unterscheidung im Brittelmas vorzugeben.

      Es gibt so Idealbilder von beiden Fischarten. Bachforellen mit gelbem Bauch und weiß umrandeten, runden Punkten und etwa. Oder Seeforellen ganz in silber mit großen schwarzen, sternförmigen Flecken. Auch Fische die diesen Idealbildern entsprechen, können genetisch fragwürdigen Ursprungs sein.
      Autochthone Bachforellenstämme gibt es fast gar keine mehr. Nur in wirklich abgeschiedenen Bergbächen. Und dort müssen sie genetisch identifiziert werden.

      Wenn ich diesen Fisch im Fuschlsee fangen würde, wo nur (angeblich) nur genetisch einwandfreie Seeforellen (1-2 sömmrig) besett werden, dann würde ich ganz klar "Seeforelle" sagen. In der Salzach oder im Wiestalstausee würde ich ganz eindeutig "wurscht" sagen. Alles möglich.
    • Re: Welche Salmoniede ist das

      "Oberesalzach" wrote:

      Das ist die Frage bei der Entnahme als was ich nun das gute Stück eintrage. Wenn ich sie in einem See fangen würde tendiere ich natürlich auch zur Seeforelle. In der Salzach würde ich eher Bachforelle sagen oder eben eine Mischung aus beiden.


      Hallo Peter!

      Ganz egal als was du sie einträgst.
      Biologen werden mir vermutlich recht geben dass beide von einem Stamm kommen und die
      Unterschiede nicht wirklich gegeben sind.
      Aber schaut mal hier. Das Erklärt das Ganze ein wenig.
      Link:

      oekf.at/fileadmin/user_upload/…forelle_folder_screen.pdf

      LG/Herbert
      Werte Freunde!
      Bitte verzeiht mir meine bescheidene Rechtschreibung,
      aber ich ging halt selbst als Kind schon viel lieber
      Angeln als zu Schule.

      fliegenwachler.jimdo.com
    • Re: Welche Salmonide ist das

      Grüß Euch!

      Die Seeforelle ist wie wir ja wissen eine "Gangart" der europäischen Bachforelle.

      Das bedeutet sie ist eigentlich genetisch eine Bachforelle,hat sich aber evolutionär angepaßt,so wie auch die unterschiedlichen europäischen Varianten,wie atlantischer Stamm,Donaustamm usw.
      Die Meerforellen gehören auch in die große Gruppe.


      Zwischenformen sind immer möglich.Deswegen muß man zum Photo sagen:

      Sieht aus wie eine Bachforelle,deren Oma eine Seeforelle war,die ja selbst eigentlich auch eine Bachforelle war.

      Alles Klar :-<< :D :D
    • Re: Welche Salmonide ist das

      "koppenkitzler" wrote:

      Grüß Euch!

      Die Seeforelle ist wie wir ja wissen eine "Gangart" der europäischen Bachforelle.

      Das bedeutet sie ist eigentlich genetisch eine Bachforelle,hat sich aber evolutionär angepaßt,so wie auch die unterschiedlichen europäischen Varianten,wie atlantischer Stamm,Donaustamm usw.
      Die Meerforellen gehören auch in die große Gruppe.


      Zwischenformen sind immer möglich.Deswegen muß man zum Photo sagen:

      Sieht aus wie eine Bachforelle,deren Oma eine Seeforelle war,die ja selbst eigentlich auch eine Bachforelle war.

      Alles Klar :-<< :D :D


      So ist es.

      lg
    • Re: Welche Salmonide ist das

      "Oberesalzach" wrote:

      Wann hat die jetzt Schonzeit ?

      In der Bafoschonzeit oder in der Seeforellenschonzeit und welches Schonmaß ist dann anzuwenden ?

      Das Schonmaß der Seeforelle liegt bei uns bei 50 cm, das der Bachforelle meist bei 28 cm ????

      Am besten sicherheitshaber C & R oder :D


      Hi, Peter!

      C&R geht bei der wohl nicht mehr ;)
      Ich würde sagen im Zweifelsfall immer für den Angeklagten.
      Es handelt sich dabei ja auch um ein Todesurteil!!!
      Aber Du hast schon Recht. Es ergeben sich alleine aus dieser Tatsache schon
      einige Fragen welche auch die jeweiligen Verbände zu beantworten hätten.
      Eins aber wie auch schon eingangs angesprochen.
      Fange ich einen solchen Fisch am See behandle ich ihn als Seeforelle.
      Am Bach weitab vom See als Bachforelle.
      Und ein Meer haben wir Gott sei Dank keines mehr.
      Das haben sie uns weg genommen damit wir nicht noch verwirrter sind :lol:

      LG/Herbert

      LG/Herbert
      Werte Freunde!
      Bitte verzeiht mir meine bescheidene Rechtschreibung,
      aber ich ging halt selbst als Kind schon viel lieber
      Angeln als zu Schule.

      fliegenwachler.jimdo.com
    • Re: Welche Salmonide ist das

      "koppenkitzler" wrote:

      Das ist echt schwierig mit dem Entnahmemaß,aber ich denke ohne rote Tupferln und im See gefangen ...........

      Schwierig:In der Traun werden auch Seeforellen besetzt,da kennt sich eigentlich keiner mehr aus.


      Ja Bernhard. In der Salzach fängt man auch immer wieder - ich sage jetzt mal bewußt Forellen die keine roten Punkte haben und die schwarzen sehen aus wie welche von Seeforellen. Solche setze ich zurück bevor ich lange rumrate um was es sich handelt. Meist sind sie ja auch unter 50 cm.