Posen

    • Hallo!!

      Wollte mal fragen was ihr so für Posen verwendet fürs Forellenfischen!
      Ich kann mich da einfach keiner so richtig anpassen!

      Im wiestalstausee wenn ich mal fester durchziehe so das ich weiter rauskomme habe ich immer verwicklungen!
      AD
    • Ich fische eigentlich äußerst selten in einem Stausee auf Forellen. Im Fließwasser, also in der Salzach verwende ich 6 - 8 Gramm Korkposen ohne Schlitz, Die sind und bleiben einfach die Besten für den Fluß. Sie sind Stabil und brechen fast nie. Preislich leider auch nicht so günstig da der Kork so teuer geworden ist.
      Images
      • image1983.jpg

        4.69 kB, 100×196, viewed 805 times
    • Der Salzachstoppel ist in unseren Bereich sicher einer der besten - verwende ihn auch sehr gerne!
      An stehenden Gewässern verwende ich auch gerne Waggler mit oder ohne Blei!

      Wen es nicht sehr weit gehen muss habe ich immer noch gerne Stachelschweinposen - sind sehr unauffällig und sehr sensibel!

      mfg
      Gib einem Hungernden einen Fisch, und er wird einmal satt, lehre ihn Fischen, und er wird nie wieder hungern.
      Chinesisches Sprichwort

      [url]http://almangler.npage.de/[/url]
    • Zum Wiestalstausee selber kann ich nur sagen das es mich immer total fasziniert wie manche Versuchen mit dem Schwimmer oder dem Spiro den See mehr oder minder zu überwerfen! :mrgreen:
      In wirklichkeit fängt man die schönsten oft 5 - 6 meter vom Ufer entfernt!

      Aber ein Schwimmender Spiro ist wenn man weit hinaus will schon auch eine Alternative! (viele Färben diese ein)
      Gib einem Hungernden einen Fisch, und er wird einmal satt, lehre ihn Fischen, und er wird nie wieder hungern.
      Chinesisches Sprichwort

      [url]http://almangler.npage.de/[/url]
    • Im Wiestal ist es auch oft ein Problem wie der Wasserstand ist. Gar nicht fischen braucht man wenn es regnet und das Wasser den See trüb einfärbt. Da rinnt das Wasser von den Felswänden gegenüber runter und wenn man das sieht kann man schon einpacken. Bin kein Wiestalprofessor aber es gibt ein paar Dinge om Wiestal da geht einfach nichts.
    • "Oberesalzach" wrote:

      Ich fische eigentlich äußerst selten in einem Stausee auf Forellen. Im Fließwasser, also in der Salzach verwende ich 6 - 8 Gramm Korkposen ohne Schlitz, Die sind und bleiben einfach die Besten für den Fluß. Sie sind Stabil und brechen fast nie. Preislich leider auch nicht so günstig da der Kork so teuer geworden ist.


      Genau die verwende ich auch immer.
      Alt aber gut :-__
    • Ich fische meistens diese durchsichtigen Kunstoffposen mit dem roten Kopf :mrgreen:
      Für weite Würfe an einem See/Stausee ist sie aber eher ungeignet da man sie dann ziemlich schlecht erkennt,da würde ich wahscheinlich auch einen Waggler mit gut sehbarer Spitze nehmen
      Wenn die Enns eher ruhig läuft verwende ich gerne die Stachelschweinpose.

      lg Patrik
    • Stachelschweinschwimmer, aus den Schwanzstacheln des Stachelschweines, lassen sich sehr gut austarieren und haben im Verhältnis zu ihrer schlanken Form eine hohe Tragkraft. Sehr robust sind sie obendrein. Eben ein echtes Naturprodukt.
      Leider bekommt man sie heute nicht mehr überall. Auch hier hat sich die Plastikkopie breit gemacht.
      Wenn man Glück hat, kann man jedoch in einem Tierpark ein paar Stacheln bekommen, wenn man freundlich darum bittet. ;)

      Gruß, Willi
      Ja genau, DER Willi!
    • "Willi" wrote:

      Stachelschweinschwimmer, aus den Schwanzstacheln des Stachelschweines, lassen sich sehr gut austarieren und haben im Verhältnis zu ihrer schlanken Form eine hohe Tragkraft. Sehr robust sind sie obendrein. Eben ein echtes Naturprodukt.
      Leider bekommt man sie heute nicht mehr überall. Auch hier hat sich die Plastikkopie breit gemacht.
      Wenn man Glück hat, kann man jedoch in einem Tierpark ein paar Stacheln bekommen, wenn man freundlich darum bittet. ;)

      Gruß, Willi


      Wie schon erwähnt im Salzburger Zoo kann man sie sich selbst aus dem Gehege einsammeln. Liegen überall herum.