Pinned Jedermann an der Salzach-Flifi in der Festspielstadt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Jedermann an der Salzach-Flifi in der Festspielstadt

      Das es in der Salzach gut zum Fliegenfischen geht wissen ein Teil unserer User schon von den Fliegenfischertagen an der Oberen Salzach. Es trauen sich auch jedes jahr immer mehr Fliegenfischer an dieses Gewässer herann. Freilich die Salzach ist nicht das Fliegengewässer schlecht hin, dafür führt sie zuviele Trübstoffe von den Schneeschmelzen und Sommergewittern mit sich, aber sie ist ein Geheimtipp für den März/April, wo oft andere Fliegengewässer noch gar nicht offen haben, oder auch für den goldenen Herbst wo die Salzach so klar ist das man jeden Fisch und Stein darinnen sieht. Ein weiterer Vorteil gegenüber einem teuren Fliegengewässer ist der Lizenzpreis. Eine Tageskarte kostet 23 Euro. Wo bekommt man einen Äschenfluß um das Geld ? Lest Euch mal folgenden Bericht von unserem Top Fliegenfischer und Fliegenbinder F.X. Ortner durch und auch Ihr werdet sicher begeistert sein.

      fischereiverein-salzburg.wmweb…ermann_an_der_Salzach.pdf
      AD
    • Re: Jedermann an der Salzach-Flifi in der Festspielstadt

      "Oberesalzach" wrote:

      Das es in der Salzach gut zum Fliegenfischen geht wissen ein Teil unserer User schon von den Fliegenfischertagen an der Oberen Salzach. Es trauen sich auch jedes jahr immer mehr Fliegenfischer an dieses Gewässer herann. Freilich die Salzach ist nicht das Fliegengewässer schlecht hin, dafür führt sie zuviele Trübstoffe von den Schneeschmelzen und Sommergewittern mit sich, aber sie ist ein Geheimtipp für den März/April, wo oft andere Fliegengewässer noch gar nicht offen haben, oder auch für den goldenen Herbst wo die Salzach so klar ist das man jeden Fisch und Stein darinnen sieht. Ein weiterer Vorteil gegenüber einem teuren Fliegengewässer ist der Lizenzpreis. Eine Tageskarte kostet 23 Euro. Wo bekommt man einen Äschenfluß um das Geld ? Lest Euch mal folgenden Bericht von unserem Top Fliegenfischer und Fliegenbinder F.X. Ortner durch und auch Ihr werdet sicher begeistert sein.

      fischereiverein-salzburg.wmweb…ermann_an_der_Salzach.pdf


      Ja Peter!

      Das Fliegenfischen an der salzach in der Stadt hat schon wirklich was ganz Besonders an sich.
      Übrigens ein toller Bericht von FXO.
      Werde morgen auch einen verfassen.

      LG/Herbert
      Werte Freunde!
      Bitte verzeiht mir meine bescheidene Rechtschreibung,
      aber ich ging halt selbst als Kind schon viel lieber
      Angeln als zu Schule.

      fliegenwachler.jimdo.com
    • Re: Jedermann an der Salzach-Flifi in der Festspielstadt

      Da bin ich ja schon neugierig auf Deinen Bericht. Etwas schade das die Fliegenfischerjahres und Tageskarte aus dem Prgramm der Oberen Salzach genommen wurde. Manche haben sie sich extra nur für Frühling und Herbst gekauft. Heuer dürfte im Frühjahr die Fliegenfischerei in der Salzach etwas in Mitleidenschaft gezogen werden, da an einem KW Arbeiten verrichtet werden.
      Dann wird es für die Salzach in der Innesnstadt noch spannend werden wenn der Probebetrieb des neuen KW Lehen anläuft. Erst dann wird man sehen wie weit sich die Salzach in die Stadt zurückstauen wird.
    • Re: Jedermann an der Salzach-Flifi in der Festspielstadt

      Schöner Pdf Bericht von Dir über die Fliegenfischerei in der Oberen Salzach Herbert ! Natürlich werden wir auch heuer im November wieder das Revier unsicher machen. Es sollten aber auch unter dem Jahr die User des Forums mal die Obere Salzach zum " Allroundfischen " nutzen. Gibt auch heuer eine jede Menge Freikarten die uns freundlicherweise vom Fischereiverein Salzburg zur verfügung gestellt wurden zu gewinnen.

      Lg. Peter
    • Re: Jedermann an der Salzach-Flifi in der Festspielstadt

      "Willi" wrote:

      Spitzen Bericht von dir Herbert, wie gewohnt. Man merkt richtig, wie sehr du den Fluss und die Fischerei in ihm ins Herz geschlossen hast. :-__
      Nur den Peter hättest du nicht den Beinamen kürzen sollen. :mrgreen:

      LG, Willi



      Hallo Willi!

      Upps! Da hab ich leider im Bericht ein "e" vergessen :oops:
      Aber ich glaube das er mir das verzeiht.
      Er kommt ja auch aus Oberösterreich und nicht aus Obereösterreich ;)
      und eigentlich ist der Titel "Ober" für den Peter sowieso nicht ausreichend.
      Er sollte eigentlich "Generalsalzach oder Ministersalzach" heißen :lol:
      Ja dieser Fluss sowie die Stadt, die Freunde, eigentlich alles
      rundherum gefallen mir schon sehr.
      Ich freu mich auch jetzt schon wieder auf das kommende sehr.
      Ich kann dir das wirklich nur sehr empfehlen und auch der Abend
      mit den vielen Freunden aus dem Forum sowie der zahlreichen anderen
      Fliegenfischer aus allen Nationen.
      So was muss man einfach erlebt haben. Das gibt es so sonst wirklich nirgendwo anders.
      Einfach genial und Peter ist natürlich auch ein hervorragender Guide.
      Keiner kennt wie er dieses tolle Gewässer :-//
      Ja ich bin zu 100% dabei. Nichts kann mich davon abhalten.

      SY/Herbert
      Werte Freunde!
      Bitte verzeiht mir meine bescheidene Rechtschreibung,
      aber ich ging halt selbst als Kind schon viel lieber
      Angeln als zu Schule.

      fliegenwachler.jimdo.com
    • Re: Jedermann an der Salzach-Flifi in der Festspielstadt

      "Fliegenwachler" wrote:

      Hallo Freunde!

      Hier nun auch der Bericht von mir über das Fischen an der Salzach.

      angelplatz.at/phpBB3/fliegenfi…_fly_fishing_salzburg.pdf

      LG/Herbert


      Hallo Herbert!
      Exzellent geschrieben. Mehr kann ich nicht dazu sagen.
      LG/Peter
      Petri
      Flyfisher1

      "Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet Ihr feststellen das man Geld nicht essen kann"
      Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree
    • Re: Jedermann an der Salzach-Flifi in der Festspielstadt

      "Oberesalzach" wrote:

      Das es in der Salzach gut zum Fliegenfischen geht wissen ein Teil unserer User schon von den Fliegenfischertagen an der Oberen Salzach. Es trauen sich auch jedes jahr immer mehr Fliegenfischer an dieses Gewässer herann. Freilich die Salzach ist nicht das Fliegengewässer schlecht hin, dafür führt sie zuviele Trübstoffe von den Schneeschmelzen und Sommergewittern mit sich, aber sie ist ein Geheimtipp für den März/April, wo oft andere Fliegengewässer noch gar nicht offen haben, oder auch für den goldenen Herbst wo die Salzach so klar ist das man jeden Fisch und Stein darinnen sieht. Ein weiterer Vorteil gegenüber einem teuren Fliegengewässer ist der Lizenzpreis. Eine Tageskarte kostet 23 Euro. Wo bekommt man einen Äschenfluß um das Geld ? Lest Euch mal folgenden Bericht von unserem Top Fliegenfischer und Fliegenbinder F.X. Ortner durch und auch Ihr werdet sicher begeistert sein.

      fischereiverein-salzburg.wmweb…ermann_an_der_Salzach.pdf


      Hallo Peter!
      Ein traumhafter Artikel von FXO.
      Ich kannte den Beitrag zwar schon, lese ihn aber immer wieder gerne.
      LG/Peter
      Petri
      Flyfisher1

      "Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet Ihr feststellen das man Geld nicht essen kann"
      Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree
    • Re: Jedermann an der Salzach-Flifi in der Festspielstadt

      In letzter Zeit findet die obere Salzach immer mehr akzeptanz bei den Fischern. Es hat lange gedauert bis manche drsufgekommen sind das es hier einen Forellen fluß für alle Angelmethoden mit Gewässergüte 1-2 gibt. Gerade gestern konnte ich wieder ein neues Mitglied für den Fischereiverein Salzburg werben der sich auch die Jahreslizenz nimmt. Es ist dies ein Rechtsanwalt der ansonsten in der Salzach in Werfen gefischt hat. Nun der kürzere Anfahrtsweg ist natürlich auch was wert wenn man in der Stadt wohnt.
    • Re: Jedermann an der Salzach-Flifi in der Festspielstadt

      "Oberesalzach" wrote:

      In letzter Zeit findet die obere Salzach immer mehr akzeptanz bei den Fischern. Es hat lange gedauert bis manche drsufgekommen sind das es hier einen Forellen fluß für alle Angelmethoden mit Gewässergüte 1-2 gibt. Gerade gestern konnte ich wieder ein neues Mitglied für den Fischereiverein Salzburg werben der sich auch die Jahreslizenz nimmt. Es ist dies ein Rechtsanwalt der ansonsten in der Salzach in Werfen gefischt hat. Nun der kürzere Anfahrtsweg ist natürlich auch was wert wenn man in der Stadt wohnt.


      Ja Peter!

      Die Salzach bietet allen was und auch der Fischbestand kann sich durchaus
      sehen lassen. Eigentlich kann man dort so ziemlich alles an den Haken bekommen.

      würde ich dort wohnen,so stünde ich wohl jeden Tag wie du am Wasser.
      Generell muss man sagen das Salzburg sehr viel für ambitionierte Fischer bietet.
      Unzählige Traum Gewässer sowie sehr engagierte Vereine die sicherlich ihr Bestes geben
      den Bedürfnissen gerecht zu werden.
      dazu kommt dann noch die Pfenninger Stiftung welche die Fischer so toll unterstützt sowie
      überaus aktive und vorausschauende Personen in den Vorständen der Vereine sowie einen
      Landesfischereimeister der seinem Titel mehr als gerecht wird.
      Salzburg ist für mich das fischereifreundlichste Bundesland überhaupt.
      Ach ja und da währen dann noch so aktiv Handelnde Personen wie zBspl. der Allerortbekannte
      Profi Fliegenbinder Franz Xaver Ortner der einen Fliegenbinder Stammtisch betreibt der seinesgleichen
      wohl auf der ganzen Welt seinesgleichen sucht.
      Ich hab wirklich noch nie gehört das es sonst wo einen solchen gibt wo regelmäßig an die 30-45
      Fliegenbinder sich jedes Monat zum Binden treffen.
      Für ein derartiges Angebot nehme ich immer wieder gerne die Stunde Anfahrtszeit in Kauf.
      Ja, ich komme sehr gerne immer wieder nach Salzburg!

      LG/Herbert
      Werte Freunde!
      Bitte verzeiht mir meine bescheidene Rechtschreibung,
      aber ich ging halt selbst als Kind schon viel lieber
      Angeln als zu Schule.

      fliegenwachler.jimdo.com
    • Re: Jedermann an der Salzach-Flifi in der Festspielstadt

      FGreut mich das Du Dich bei uns so wohl fühlst. Ja der Franz hat schon was los beim Binden und da kommen die Leute auch von nah und fern zum Bindestammtisch ( siehe Fliegenwachler :D ). Nicht umsonst muß man sich da schon anmelden. Bin echt froh darüber heuer die jahreskarte wieder vor der Haustüre zu haben.
    • Re: Jedermann an der Salzach-Flifi in der Festspielstadt

      Ja Peter!

      Nicht nur dass er wirklich was drauf hat der Franz, auch
      von seiner Art wie er mit seinen Freunden umgeht ist er
      ein toller Kerl. Schön das ich ihn kenne :-__
      Mit der Salzach vor der Haustür hast du es wirklich schön.
      Freu mich schon wieder auf deine tollen Fangmeldungen und
      natürlich auch auf meine Salzach Besuche.

      LG/Herbert
      Werte Freunde!
      Bitte verzeiht mir meine bescheidene Rechtschreibung,
      aber ich ging halt selbst als Kind schon viel lieber
      Angeln als zu Schule.

      fliegenwachler.jimdo.com
    • Re: Jedermann an der Salzach-Flifi in der Festspielstadt

      Großstadt Fliegenfischen

      Das erste Mal in Berührung mit der Salzach und dem Fliegenfischen mitten in einer Großstadt bin ich im November 2010 gekommen.
      Durch die Freundschaft zu Peter Schien und seiner Frau Maria habe ich mich entschlossen, an den Internationalen Fliegenfischertagen, die von Franz Xaver Ortner und dem Fischerei-Verein-Salzburg-VÖAFV organisiert werden, teilzunehmen.
      Ich bin schon einen Tag vorher angekommen und habe mir nach dem Beziehen des Zimmers in der „Überfuhr“ die Salzach einmal angesehen.
      Was ich gesehen habe hat mir ein bisschen Angst gemacht. Ein sehr breiter und für mich kleinen Bachfischer mächtiger Fluss, der noch dazu sehr tief sein musste, bewegte sich langsam unter mir dahin.
      Nach einer etwas unruhigen Nacht (schlecht geschlafen, von zu viel Wasser und kapitalen Fischen geträumt :lol: ) habe ich mir am nächsten Tag doch die Karte für das Event gekauft. Dabei habe ich viele Fischerkollegen getroffen und auch Herbert aus Oberösterreich kennen gelernt, der mittlerweile einer meiner besten Freunde geworden ist.
      Beim Gericht wurde das Auto abgestellt und dort war auch der erste Einstieg in diesen mächtigen Fluss. Da wurde ich das erste Mal positiv überrascht, man konnte mit der Wathose in die Salzach steigen, ohne gleich von den Fluten verschlungen zu werden.
      Mit der schweren, für mich etwas ungewohnten 5/6er Rute und den schweren Steinfliegennymphen versuchte ich dann die Flossenträger zu überlisten.
      Es war ein ungewohntes Gefühl unter der Karolinenbrücke im Wasser zu stehen und rundherum die schöne Stadt Salzburg zu sehen. Über die Brücke in kurzen Abständen das Rumpeln der Oberleitungsbusse zu hören, Leute blieben stehen und schauten von der Brücke in den Fluss und diskutierten wahrscheinlich über die Sinnhaftigkeit des Versuches im November bei der Kälte einen Fisch in der Salzach fangen zu wollen.
      Ich beobachtete wie andere Fliegenfischer, die auch an dem Event teilnahmen, ihre Schnüre durch die kalte Luft sausen liesen und bekam schön langsam ein Gefühl für den Fluss. Beim Gehen musste ich noch sehr vorsichtig sein, denn trotz Watstock und Filzsohle war jeder Schritt ein kleines Abenteuer. Die Steine waren sehr rutschig und die Strömung zog an den Beinen, aber es machte von Minute zu Minute mehr Spaß.
      Mittag gegessen wurde beim Türken mit super Aussicht auf die Festung Hohensalzburg. Ganz ehrlich, es musste schon ein eigenartiger Anblick sein, drei Fliegenfischer in voller Montur beim Kebabstand.
      Dann ging es wieder ins Wasser. Während unseres kulinarischen Ausfluges hatten sich eine Menge Fliegenfischer unter der Karolinenbrücke versammelt.
      Ich stellte mich dazu und versuchte noch einmal mein Glück. Und da hatte ich mitten im Fluss einen Einsteiger, der Biss kam wie ein Hammer. Nach einiger Zeit (gefühlte 60 Minuten) schaffte ich es endlich meine Gegnerin an die Wasseroberfläche zu bekommen, es war eine kapitale Regenbogenforelle und sie zog mit aller Gewalt in Richtung Brückenpfeiler. Ob mein 15er Vorfach das aushalten wird? Es hatte gehalten und nach 10 Minuten Drill und einigen Adrenalinschüben hatte ich die wunderschöne Salzach Regenbogenforelle mit 57 cm und 2,10 Kg im Kescher.
      Danach wurde der Angeltag beendet. Es ging zurück in die Überfuhr und nach dem Essen und Umziehen wurden die neuen Bekanntschaften bei einigen Gläsern Murauer Bier und viel Fachsimpelei verfeinert und vertieft.
      Nachdem alle wackeren Petrijünger schön langsam aus der Salzach heraus geklettert waren, wurde von Franz Xaver Ortner die Bindevorführung eingeläutet. Es bestand reges Interesse zu sehen, wie einer der besten österreichischen Fliegenbinder seine Kreationen zauberte.
      Zum Abschluss des ersten Tages wurde noch ein bisschen geredet, es wurden einige interessante Anekdoten aus der Anglerwelt zum Besten gegeben.
      Am nächsten Tag bin ich mit einer 4er Rute den Radweg an der Salzach entlang gegangen. Dabei ist mir das stetige Steigen einiger Fische aufgefallen. Schnell wurde eine Trockenfliege mit dem nötigen Vorfach montiert und die Böschung der Salzach überwunden. Die ersten Würfe wurden von den Fischen total ignoriert. Nachdem ich allerdings gesehen hatte das es schöne Äschen waren die da stiegen und mit der Montage einer „Red Tag“ darauf reagierte, wurde ich auch sofort mit einem Biss belohnt, den ich allerdings nicht landen konnte, da mein Schonhaken den Bemühungen des Fisches sich zu befreien nichts entgegen zu setzten hatte. Nach einigen erfolglosen Versuchen an besagter Stelle wechselte ich zu einem Platz 15 Meter weiter stromabwärts.
      Der erste Wurf in die Strömung brachte mir eine sehr schöne 40er Äsche, die ich meinem Freund Peter für seine Küchenkünste zur Verfügung stellte.
      Danach war Schluss mit lustig, ich hatte leider noch einen weiten Weg nach Hause.
      Fazit meines Besuches in Salzburg:
      Fliegenfischen in einer Großstadt hat seinen besonderen Reiz.
      Mittlerweile habe ich diese Veranstaltung in Salzburg dreimal besucht und kann davon ausgehen, dass das weiterhin so sein wird.
      Petri
      Flyfisher1

      "Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet Ihr feststellen das man Geld nicht essen kann"
      Prophezeiung des kanadischen Stammes der Cree

      The post was edited 1 time, last by flyfisher1 ().

    • Re: Jedermann an der Salzach-Flifi in der Festspielstadt

      Vielen Dank für Deinen schönen Rückblick auf 2010. War schon interessant zum zusehen Dein Drill mit der 2 Kg Forelle. Und dann erst das Hallo in der Überfuhr als Du mit dem Fich ankamst. Es wr ein super Angeltag den jahr für jahr weitere folgten. Wenn das Wasser nur das ganze Jahr so schön wäre in der Salzach wie Anfang November.
    • Re: Jedermann an der Salzach-Flifi in der Festspielstadt

      Toller Bericht aus 2010 Peter!

      Ich war ja letztes Jahr das erste mal dabei und ich komme wieder.
      Es gibt sicher Gewässer wo die Fangaussichten besser sind und die weitaus leichter zu befischen sind, aber es hat einfach ein ganz eigenes Flair, dort mit guten Freunden zu fischen.

      lg

      Andi
    • Re: Jedermann an der Salzach-Flifi in der Festspielstadt

      "APU" wrote:

      Toller Bericht aus 2010 Peter!

      Ich war ja letztes Jahr das erste mal dabei und ich komme wieder.
      Es gibt sicher Gewässer wo die Fangaussichten besser sind und die weitaus leichter zu befischen sind, aber es hat einfach ein ganz eigenes Flair, dort mit guten Freunden zu fischen.

      lg

      Andi


      Ja es hat sich in letzter Zeit sogar eine eigene Fliegenfischerabteilung im Verein zusammengetan die es sogar durgesetzt haben eine eigene Fliegenstrecke zu bekommen ( Glasenbacherbrücke bis Nonntalerbrücke ).
    • Re: Jedermann an der Salzach-Flifi in der Festspielstadt

      "Karpfinger" wrote:

      da ich ja keine Ahnung habe vom Fliegenfischen muss ich mal blöd fragen: darf man dan hier in solchen abschnitten (Fliegengewässer)keine andere Art von angeln ausüben????????


      Nein, in diesem Abschnitt von der Glasenbachbrücke bis zur Nonntalerbrücke darf nr mit Fliege und Schonhaken gefischt werden.
    • Re: Jedermann an der Salzach-Flifi in der Festspielstadt

      Hallo Peter!

      Recht herzlichen Dank für diesen tollen Rückblick.
      Beim durchlesen der Zeilen wurden auch die Bilder von
      dem Ereigniss wieder in mir wach. War schon wirklich eine
      tolle Sache und es ist eine super Freundschaft daraus entstanden.
      Auch ich freu mich schon immer wieder am Nachhausewg auf die nächste
      Veranstaltung im kommenden Jahr und werde solange es nur irgendwie geht
      auch keine auslassen.

      LG/Herbert
      Werte Freunde!
      Bitte verzeiht mir meine bescheidene Rechtschreibung,
      aber ich ging halt selbst als Kind schon viel lieber
      Angeln als zu Schule.

      fliegenwachler.jimdo.com