Die Zebra- Forelle

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Die Zebra- Forelle

      Die Zebraforelle


      Also ganz ehrlich, bis vor kurzen hätte ich geglaubt das mich wohl jemand
      Etwas verarschen will hätte jemand von ihr erzählt.
      Aber es gibt sie wirklich und nicht nur sie. Neben ihr gibt es zahlreiche
      Weitere Gattungen von ihr nicht nur in Europa.
      Beim Googeln bin ich da auf eine weitere interessante Website gestoßen
      Wo noch zahlreiche weitere Exemplare und deren Vorkommen aufgezählt wird.
      Hier der Link dazu:
      fliegenfischen-europa.de/Salmo…a_und_ihre_Verwandten.htm
      Eine der umfangreichsten Beschreibungen dazu und wie ich meine eine sehr
      Gelungene Sache von „Detlef Henkes“.

      So nun jedoch zur eingangs erwähnten Zebra- Forelle,
      Aufmerksam auf sie wurde ich rein zufällig, wegen einer Anfrage die Ager betreffend
      welche ein Angelkollege aus der Schweiz an mich gestellt hat.
      Mach dem Besuch an der Ager schickte er mir einen Bericht von seiner Reise mit Bildern
      und darin erwähnte er das die Ager irgendwie dem „Doubs“ gleicht.
      Über den Doubs hatte ich ein paar Tage zuvor in einer Motorrad- Zeitschrift gelesen
      und obwohl es der Größte und bekannteste Fluss der Schweiz sein dürfte hab ich bislang
      noch nie davon gehört, wie ich zur meiner Schande leider eingestehen muss.
      In den Bericht erwähnte der Fliegenfischer aus der Schweiz welcher übrigens
      „Michel Baumann“ heißt, das es diesen Fluss zur Zeit leider nicht sehr gut ergehe
      Und das zahlreiche Fische darin erkrankt sind, bzw. verendet sind.
      Er erwähnte da für mich zum ersten Mal die Zebra Forelle.
      Diese für mich unbekannten Tatsachen erweckten in mir die Neugier und so suchte
      Ich im Web nach Information.
      Nicht schlecht staunte ich darüber als ich gleich am Anfang meiner Suche nach der
      geheimnisvollen Zebra- Forelle gleich einen Eintrag aus dem Salzkammergut fand,
      wo ich ja letztendlich ja selbst wohne.
      Link:
      blog.salzkammergut.at/2011/02/…iert-die-gastronomie.html
      Nach durchlesen des Artikels welcher offensichtlich nicht wirklich ernst zu nahmen war,
      keimten in mir schon wieder Zweifel ob es diese Art tatsächlich gebe.
      Fündig wurde ich aber dann als ich meiner Suche das Wort Doubs beifügte,
      Tatsächlich gibt es sie im Doubs welcher aber wie schon erwähnt zurzeit leider stark belastet
      Ist und zahlreiche Fische an einer Art Immunschwäche leiden welche eine arge Verpilzung
      Der Fische und deren Verenden hervorruft.
      Bei der Suche stellte ich auch fest das jener Michael Baumann sich wirklich mit allen ihn
      zur Verfügung stehenden Mitteln für die Fische und den Doubs eingesetzt hatte und einen
      harten Kampf auf sich genommen hatte nur um selbstlos zu Helfen.
      Auch das alleine ist wie ich meine schon ein Grund darüber hier zu berichten.
      Schade das es nicht viel mehr Leute vom Foramt eines Michel Baumann gibt.
      Unsere Gewässer und die Fische würden es danken.

      Hier nun die Beschreibung dieser tollen Forellenart.
      Verfasst von Michel Baumann:

      Hallo Herbert,
      gerne kann ich Dir über die Doubsforelle Auskunft geben.
      Die Doubsforelle ist eine endemische Forellenart die Forelle hat keine Roten Punkte (ganz Wichtiges Erkennungs -Merkmal)und hat auf der Körperseite 3 Schwarze Streifen( ähnlich zu vergleichen wie die Marmorata Forelle in der Soca) wenn Du genaueres von der Biologie des Fisches wissen möchtest muss Du im Internet nachschauen ( Endemische Doubsforelle eingeben)meines Wissens gibt es Sie noch im Balkan Gebiet in einer ähnlichen Form. Wie ich Dir schon geschrieben habe gibt es Sie bei uns nur im Doubs,dem kleineren Fluss Dessoubre, dem Fluss La Loue und dem Fluss Ain. Diese Forellen Art ist extrem scheu und deshalb auch schwer zu fangen. Da in der Schweiz das einsetzen von Regenbogenforellen verboten ist wurde in den 80er Jahren im Doubs etwa 4 Jahre lang Bachforellen eingesetzt das Resultat war eine Kreuzung (Hybriden) zwischen Bach und Doubsforelle. Die Doubsforelle wurde leider immer seltener und man konnte beobachten wie die Bachforellen der Einheimische Doubsforelle immer mehr übermächtig wurden. Anfang der 90er Jahre wurden Studien im Rammen des Elektrischen Abfischens im Doubs vorgenommen wo man erkannte dass es 5 vor 12 war. Man stoppte die Bachforelleneinsätze und nach 3-4 Jahren erholten sich langsam die Bestände. Heute haben wir die Situation wie ich Dir schon geschrieben habe das im Doubs und einigen anderen Flüssen ein sehr aggressiver Parasit ( Saprolegnia Parasitika) den Fischen arg zusetzt. Dieser Parasit ( der in jedem Gewässer vorkommt) hat im Doubs eine Mutation vollzogen ( hat sich Chemisch verändert) die das Immun System der Fische schwächt sie haben keine geeigneten Abwehr Mechanismen um sich gegen diesen Parasiten zu wehren das Resultat die Fische verpilzen und streben einen qualvollen Tot!
      Ich war von Anfang an einer der Aktivisten die über Zeitungsartikel, Demos, Sitzungen mit Behörden und, und, und. Es würde hier den Rammen sprengen wenn ich Dir erzählen würde was ich alles unternommen habe ich habe praktisch 1 Jahr meine ganze Freizeit geopfert um etwas gegen das Fischsterben zu unter nehmen.

      Liebe Grüsse Michel


      Also wie ich meine eine recht interessante Story für uns Fischer.
      Recht herzlichen Dank hier auch an dieser Stelle für all deine Bemühungen
      Rund um die Fische und für den tollen Bericht über die Zebra Forelle sowie
      Für das Verwenden dürfen deiner Bilder.
      Äh ja beinahe hätte ich es Vergessen.
      Danke Robi für das Umwandeln der Bilder.

      Petri Heil und Grüazi in die Schweiz
      Aus Österreich
      Herbert
      Images
      • forelle.jpg

        47.06 kB, 448×301, viewed 2,152 times
      • forelle2.jpg

        41.26 kB, 448×336, viewed 1,943 times
      • forelle3.jpg

        23.8 kB, 448×336, viewed 1,604 times
      • forelle4.jpg

        25.55 kB, 448×336, viewed 2,076 times
      • forelle5.jpg

        23.67 kB, 448×336, viewed 1,908 times
      • forelle1.jpg

        32.56 kB, 448×336, viewed 1,607 times
      Werte Freunde!
      Bitte verzeiht mir meine bescheidene Rechtschreibung,
      aber ich ging halt selbst als Kind schon viel lieber
      Angeln als zu Schule.

      fliegenwachler.jimdo.com
      AD
    • Re: Die Zebra- Forelle

      Servus Herbert!

      Wow, also das ist echt was Neues, das es "Zebras" gibt. Super Bericht!

      Mir sind zwar schon des öfteren mal Forellen aufgefallen die so eigenartig gestreift waren, unter anderem auch am Ramingbach heuer im März, wo wir ja zusammen waren. Dürften also auch bei uns ab und zu mal vorkommen, bzw. durch Zucht verbreitet worden sein.


      lg

      Andi
    • Re: Die Zebra- Forelle

      Hallo Andi!

      Freut mich dass dir mein Bericht gefällt.
      Das mit den Zebra- Forellen bei uns wie
      du meinst sie am Ramingbach schon gesehen zu
      haben kenn ich auch. Ich hatte ja Tigerforellen dazu gesagt.
      Diese Streifen dürften aber von anderswo herkommen.
      Günter hat gesagt das die vermutlich gerade gesetzt wurden und
      sie noch beim Umfärben sind. Solche Farbflecken kann man ja gerade
      bei Besatzfischen oftmals kurzzeitig beobachten. Sie passen ihr Farbkleid
      sozusagen sehr schnell zum Eigenschutz oder zur besseren Tarnung (Räuber)
      an ihrer Umgebung an.
      Bei den Doubs- Forellen ist das aber ihre angeborene Farbgebung. Man kann aber
      auf den Bildern von Michel ganz gut erkennen dass es auch da dunklere und hellere gibt.
      Vermutlich ebenso Standort bedingt. Imposant ist auch der große Kopf und der kleine
      gedrungene Körper. Gerade die schwarze auf seinem Bild sieht richtig gefährlich aus.

      LG/Herbert
      Werte Freunde!
      Bitte verzeiht mir meine bescheidene Rechtschreibung,
      aber ich ging halt selbst als Kind schon viel lieber
      Angeln als zu Schule.

      fliegenwachler.jimdo.com
    • Re: Die Zebra- Forelle

      "ukelei" wrote:

      Hallo Herbert!

      Diese Fische sehen auch ohne Parasit schon fast beängstigend aus mit den großen, schwarzen Augen.
      Aber dieser Parasit scheint echt aggressiv zu sein. Habe diesen Bericht inkl. Bilder gefunden:

      petri-heil.ch/magazin/fischen-…/angst-am-dou-101671.html


      Ja ,Danke Ukelei!

      Ich kenne auch diesen Bericht durch meine Suche.
      Laut Aussage von Michel, sollte sich aber die Situation
      am Doubs schön langsam wieder etwas bessern.

      LG/Herbert
      Werte Freunde!
      Bitte verzeiht mir meine bescheidene Rechtschreibung,
      aber ich ging halt selbst als Kind schon viel lieber
      Angeln als zu Schule.

      fliegenwachler.jimdo.com
    • Re: Die Zebra- Forelle

      Mir war auch eher nur die Tigerforelle, ein Hybrid zwischen Bachforelle und Bachsaibling bekannt. Diese nicht Fortpflnzungsfähigen Fische kommen noch ab und zu in Gewässern vor.
      Diese Forelle was du uns da vorstellst sollte ja Fortpflanzungsfähig sein. Auch bei uns im gebirge wird jetzt wieder eine endemische Forellenart sehr gefördert. Es ist dies die Urforelle eine eigene kleinwüchsige Bachforellenart.
    • Re: Die Zebra- Forelle

      Servus Herbert,

      Danke für die sehr umfangreiche und interessante Information, wusste ich auch nicht.
      Ihr werdet sie sicherlich schon kennen aber ich habe im letzten Heft der Zeitschrift Fliegenfischen von der Marmorata in Italien gelesen, kannte ich bis jetzt auch noch nicht.

      lg Rupert
    • Re: Die Zebra- Forelle

      "rupstrong" wrote:

      Servus Herbert,

      Danke für die sehr umfangreiche und interessante Information, wusste ich auch nicht.
      Ihr werdet sie sicherlich schon kennen aber ich habe im letzten Heft der Zeitschrift Fliegenfischen von der Marmorata in Italien gelesen, kannte ich bis jetzt auch noch nicht.

      lg Rupert


      Hallo Rup!

      Ist ja auch keine Schande alle Fische zu kennen.
      Ja ich glaube zumindest unter den Fliegenfischern hier
      ist die Marmorata wohl jeden bekannt.
      Die wesentlich größeren Bestände dieser Art findet man
      aber eher in Slowenien. Ein sehr launischer Fisch welcher
      sich schon sehr Bitten lässt.

      LG/Herbert
      Werte Freunde!
      Bitte verzeiht mir meine bescheidene Rechtschreibung,
      aber ich ging halt selbst als Kind schon viel lieber
      Angeln als zu Schule.

      fliegenwachler.jimdo.com
    • Re: Die Zebra- Forelle

      Ehrlich gesagt wusste ich bis vor deinen Beitrag nicht das es diesen Fisch überhaupt gibt! Ich bilde mir aber ein in meiner Kindheit (schon lange her :lol: ) Fische wie auf deinen Fotos gefangen zu haben - könnten natürlich auch Tiger gewesen sein - habe leider keine Fotos aus dieser Zeit um das letztlich mit Sicherheit sagen zu können!

      mfg
      Gib einem Hungernden einen Fisch, und er wird einmal satt, lehre ihn Fischen, und er wird nie wieder hungern.
      Chinesisches Sprichwort

      [url]http://almangler.npage.de/[/url]
    • Re: Die Zebra- Forelle

      Hallo Freunde!

      Genau darum ist es mir bei diesen Beitrag ja auch gegangen.
      Auch ich kannte diese Fischart bislang nicht obwohl sie vor unserer
      Haustür bei unseren Eidgenossen einheimisch ist.
      Es geschehen in Europa und auf der ganzen Welt so viele Dinge und
      wir merken es gar nicht. Leider weil uns halt oftmals die Information fehlt.
      Bei völlig leeren Themen wie erst kürzlich diskutieren wir Seitenlang, aber
      wenn es um wirklich wichtiges geht ziehen wir den Kopf ein und lassen es an uns vorbei gehen.

      Aber das hier sollte ja auch keine Moralpredigt sein.
      Vielmehr ist es einfach als Info zur Bewusstseinserweiterung gedacht.


      Ich hab gestern wieder von Michel Post erhalten worin auch unser Forum gelobt wird :-__
      Hier der original Text dazu.

      Hallo Herbert,
      toll hast Du das gemacht! Habe mal in das Forum reingeschaut sehr professionell gemacht ist sich für andere Fischerkollegen auch interessant mal was über eine Forellen Art was zu hören die man noch nicht so kennt.
      Ich wollte Dir noch sagen das beim Europarat in Straßburg klage eingereicht wurde vom Schweizerischen Fischerverband,Pro Natura ( Umweltschutz Organisation) und dem WWF gegen die Schweiz und Frankreich ( der Doubs ist ein Grenzfluss der Französisches Gebiet und Schweizer Gebiet durchfließt).Grund dafür ist eigentlich nicht die Doubsforelle sondern der sogenannte Doubskönig oder Rhone-Streber oder auf Französisch L`Apron.Diese Fischart die zur Familie der "Echten Barsche"gehört ist bei uns in der Schweiz auf der Roten Liste und zwar schon seit Jahren. Die Schweiz hat in früheren Jahren die Berner Konvention ( Liste vom aussreben bedrohter Tiere) unterschrieben und sich verpflichtet den Lebensraum dieser Tiere und die Arten zu schützen.Nun ist dieser Doubskönig der bei uns in der Schweiz nur noch im Doubs vorkommt auch auf dieser Liste vom ausstreben bedrohter Tier Arten. Die Klage ist noch hängig man verspricht sich aber eine deutliche Verbesserung für den Doubs, und das endlich die Wasserkraftwerks Betreiber den Schwall/Sunk Betrieb auf ein vernünftiges Mass herunterschrauben. Ich bin mir nicht sicher ob es den Doubskönig bei euch in Österreich auch gibt in der Donau unter dem Namen Zanker oder Zingel ich weis es nicht? Der Fisch ist etwa 20 cm lang Ausgewachsen und hat auch Dunkle Streifen auf der Seite wie die Doubsforelle und hat einen sehr grossen Kopf im Verhältnis zum Körper habe Dir einige Fotos im Anhang beigelegt das eine ist von dem Elektrischen Abfischen im November 2011 am Doubs.
      So Herbert ich hoffe wir bleiben im Kontakt und wer weis vielleicht sehen wir uns mal nächstes Jahr wenn ich wieder in euer schönes Land komme um dem schönsten Hobby zu frönen dem Fliegenfischen .
      Liebe Grüsse aus der Schweiz
      Michel

      Des weiteren hab ich noch Bilder bekommen welche ich euch auch nicht vorenthalten möchte.
      Auch wenn sie nicht gerade appetitlich anzusehen sind. Aber das ist halt leider oftmals auch die Realität.

      Hier noch ein Link zu den Artikel aus dem Petri Heil Magazin:
      effa.info/tl_files/pdf/articles/Doubs_ph03111.pdf

      LG/Herbert
      Images
      • DSC02351.jpg

        42.24 kB, 448×336, viewed 1,342 times
      • DSC00743.jpg

        26.69 kB, 448×336, viewed 1,210 times
      Werte Freunde!
      Bitte verzeiht mir meine bescheidene Rechtschreibung,
      aber ich ging halt selbst als Kind schon viel lieber
      Angeln als zu Schule.

      fliegenwachler.jimdo.com
    • Re: Die Zebra- Forelle

      "Oldy" wrote:

      Sofern ich richtig verstehe,ist die Zebraforelle ein genmanipuliertes Monster.Hat dann mit " Ja natürlich " und
      " Genfrei " nichts am Hut ! Ob DAS gesund ist ???
      LG


      Hallo Rudolf!

      Nein ich glaube da hast du wohl was falsch verstanden.
      Die Dobsforelle ist eine Edemische Fischart, welche eigentlich
      hauptsächlich nur dort vorkommt und leider schon vom Aussterben
      bedroht ist.
      Schau mal hier Link:
      vogt-fliegenfischen.de/fliegen…ischen_am_doubs/doubs.htm

      LG/Herbert
      Werte Freunde!
      Bitte verzeiht mir meine bescheidene Rechtschreibung,
      aber ich ging halt selbst als Kind schon viel lieber
      Angeln als zu Schule.

      fliegenwachler.jimdo.com
    • Re: Die Zebra- Forelle

      "christian65" wrote:

      Hier ein schönes Video vom Doubs, man kann auch schön die von Herbert beschriebene Zebra(Doubs)-Forelle sehen:

      vimeo.com/13427027


      und das mit sensationeller Hintergrundmusik :mrgreen:



      HAllo CHristian!

      Recht herzlichen Dank für das tolle Video.
      Hab es mir soeben angesehen und angehört.
      War so richtig entspannend.
      Sozusagen ein PC Wellnessen.

      LG/Herbert
      Werte Freunde!
      Bitte verzeiht mir meine bescheidene Rechtschreibung,
      aber ich ging halt selbst als Kind schon viel lieber
      Angeln als zu Schule.

      fliegenwachler.jimdo.com
    • Re: Die Zebra- Forelle

      "Fliegenwachler" wrote:

      "christian65" wrote:

      Hier ein schönes Video vom Doubs, man kann auch schön die von Herbert beschriebene Zebra(Doubs)-Forelle sehen:

      vimeo.com/13427027


      und das mit sensationeller Hintergrundmusik :mrgreen:



      HAllo CHristian!

      Recht herzlichen Dank für das tolle Video.
      Hab es mir soeben angesehen und angehört.
      War so richtig entspannend.
      Sozusagen ein PC Wellnessen.

      LG/Herbert



      PC Wellnessen :lol:
      Es ist nicht Wichtig viele Fische zu fangen, es muss nur der Größte sein.
    • Re: Die Zebra- Forelle

      Ja Daniel!

      Ich glaube das ich dieses Wort gestern selbst erfunden habe.
      Wirklich !
      Ich hab mir den Film angesehen und bemerkt wie beruhigend
      und angenehm das Betrachten der tollen Aufnahmen war.
      Beinahe bin ich mit dem Fisch mitgeschwommen und hab auch
      nach kurzer Zeit schon erahnt welche Fliege sein nächster Happen
      sein wird.
      Auf der Suche nach einem passenden Wort für dieses für mich tolle
      Computer Erlebnis hab ich mir dann eben "PC- Wellnessen" erdacht,
      weil es meiner Meinung nach am treffendsten dafür ist.

      LG/Herbert
      Werte Freunde!
      Bitte verzeiht mir meine bescheidene Rechtschreibung,
      aber ich ging halt selbst als Kind schon viel lieber
      Angeln als zu Schule.

      fliegenwachler.jimdo.com