Balzer Trout Attack Power Bienenmade

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Balzer Trout Attack Power Bienenmade

      Frage an die Salmoniden-Jäger!

      Habt ihr schon Erfahrungen gemacht mit dieser Art von Köder:

      hiki.at/produkte/futter/hakenk…ower_bienenmade-100010271

      Wäre das ein guter Ersatz wo Lebendköder verboten sind oder absolute Geldverschwendung?

      lg, Manuel
      Born to fish - Forced to work
      AD
    • Re: Balzer Trout Attack Power Bienenmade

      Ich hab da auch schon einiges probiert. Gefriergetrocknete bienenmaden, sautauer und man fängt nichts.

      Bienenmaden in verschiedenen Farben von Berkley im Glas höchstens bei Satzforellen sonst auch Mist.

      Nun ich kenne diese Power Bienenmade nicht aber glaube auch nicht das es was ist.

      Jeder natürliche Köder ist einem Kunstköder überlegen, so oder so.
    • Re: Balzer Trout Attack Power Bienenmade

      Jeder natürliche Köder ist einem Kunstköder überlegen, so oder so.


      Jo Peter, da geb ich dir vollkommen recht.

      Es ist halt so: Bei einem meiner Jahreskartenwasserl sind lebende Köder (Wurm, Made, etc.) verboten. Ich möchte aber dieses Verbot legal umgehen da ich wissen will wie die Fische auf diese Köder reagieren.
      Born to fish - Forced to work
    • Re: Balzer Trout Attack Power Bienenmade

      "ukelei" wrote:

      Jeder natürliche Köder ist einem Kunstköder überlegen, so oder so.


      Jo Peter, da geb ich dir vollkommen recht.

      Es ist halt so: Bei einem meiner Jahreskartenwasserl sind lebende Köder (Wurm, Made, etc.) verboten. Ich möchte aber dieses Verbot legal umgehen da ich wissen will wie die Fische auf diese Köder reagieren.


      Ganz einfach - fische mit Käse. Ist besser wie jeder Forellenteig und sicher auch besser als jeder künstliche Wurm mit Wurmgeruch sowie sicher auch diese Power Bienenmaden.
      Und das allerbeste kommt erst : Käse ist viel billiger.
    • Re: Balzer Trout Attack Power Bienenmade

      Ganz einfach - fische mit Käse. Ist besser wie jeder Forellenteig und sicher auch besser als jeder künstliche Wurm mit Wurmgeruch sowie sicher auch diese Power Bienenmaden.
      Und das allerbeste kommt erst : Käse ist viel billiger.


      Absolut richtig. Und ich fange auch gut damit.

      Aber in diesem Fall bin ich auf der Suche nach Lebendköder-Ersatz und nicht nach Alternativen.
      Darum interessieren mich eure Erfahrungen mit diesen Imitaten.
      Born to fish - Forced to work
    • Re: Balzer Trout Attack Power Bienenmade

      "ukelei" wrote:

      Ganz einfach - fische mit Käse. Ist besser wie jeder Forellenteig und sicher auch besser als jeder künstliche Wurm mit Wurmgeruch sowie sicher auch diese Power Bienenmaden.
      Und das allerbeste kommt erst : Käse ist viel billiger.


      Absolut richtig. Und ich fange auch gut damit.

      Aber in diesem Fall bin ich auf der Suche nach Lebendköder-Ersatz und nicht nach Alternativen.
      Darum interessieren mich eure Erfahrungen mit diesen Imitaten.


      Wie schon gesagt die von Berkley im Glas sind nicht die Erleuchtung. Auch die Maden von Berkley und der Mistwurm nicht. Ich suche ja auch schon ewig nach was , was genauso gut geht wie echte Bienenmaden.( Äschen )
    • Re: Balzer Trout Attack Power Bienenmade

      schonmal versucht zur bienenmade aus dem glas ein paar maden dazu zu hängen ? dann ist wieder ein bissl bewegung im spiel und das reizt die äschen ggf.
      "Gib einem Mann einen Fisch, und du ernährst ihn den ganzen Tag. Lehre ihn zu fischen, und du ernährst ihn ein ganzes Leben lang."

      Konfuzius
    • Re: Balzer Trout Attack Power Bienenmade

      "Oberesalzach" wrote:

      "Taurinus" wrote:

      schonmal versucht zur bienenmade aus dem glas ein paar maden dazu zu hängen ? dann ist wieder ein bissl bewegung im spiel und das reizt die äschen ggf.


      Er darf dort mit keinem Lebendköder fischen :!:



      Ich red ja auch mit dir, da du ja eine alternative zu echten bienenmaden suchst :mrgreen:
      "Gib einem Mann einen Fisch, und du ernährst ihn den ganzen Tag. Lehre ihn zu fischen, und du ernährst ihn ein ganzes Leben lang."

      Konfuzius
    • Re: Balzer Trout Attack Power Bienenmade

      Ja das könnte ich auch mal versuchen aber da brauch ich wieder Maden und die halten nicht lange und dann gibts wieder Krieg wenn die Frau sie im Kühlschrank sieht :mrgreen:
      Nein ich bin seit voriges Jahr sowieso draufgekommen das die Forellen in der Salzach den Käse genausogut nehmen. Nur die Äschen mögen den Käse nicht, die stehen voll auf Bienenmaden.
    • Re: Balzer Trout Attack Power Bienenmade

      Hallo Leute!

      Ich hab mir die Bienenmaden bestellt. Andere Meinungen sind mir zwar bei meinen Entscheidungen durchaus wichtig, aber meine Erfahrungen - auch die schlechten - mache ich noch immer selbst.

      [IMG:http://imageshack.us/a/img28/4198/pa140019.jpg]

      Ich habe heute am Mühlbach die Naturfarbenen versucht. Zielfisch war die Regenbogenforelle, aber auch Nase, Barbe, Aitel wären gerne gesehen.
      Diese Imitate kommen wirklich sehr nahe ans Original heran, optisch ist kaum ein Unterschied. Erst wenn man sie in der Hand hat, merkt man, dass es doch ein Kunstköder ist. Was ich allerdings schon bemängeln muss, ist, dass dieser Köder absolut nicht am Haken hält. Die Oberfläche reißt sehr schnell ein und schon wenn der Köder auf die Wasseroberfläche aufkommt, löst er sich vom Haken. Es sind nur Pendelwürfe möglich.

      Egal, die Besatzforellen haben sich die Bienenmaden schmecken lassen. Alle anderen Fischarten haben den Köder vollkommen ignoriert.

      [IMG:http://imageshack.us/a/img696/3084/pa140014.jpg]

      [IMG:http://imageshack.us/a/img210/8480/pa140013.jpg]

      Mein Fazit: Dieser Köder hat durchaus Potenzial als Ersatz für Lebendköder. Ich möchte die Bienenmaden allerdings noch ein paar Mal testen, bevor ich sie in mein Ködersortiment aufnehme.

      lg,
      Manuel
      Born to fish - Forced to work
    • Re: Balzer Trout Attack Power Bienenmade

      Das ist natürlich nicht das Gelbe vom Ei wenn die so leicht vom haken gehen. dafür sind sie wahrscheinlich zu teuer. Das die besatzforellen darauf gehen war mir von vornhinein Klar. Die gehen auch auf fast alles in den ersten tagen. sei es Plastilin, Forellenteig oder Gummibienenmaden, sie nehmen es einfach. Vor allem regenbogenforellen sind nicht so wählerisch bei der Köderannahme. Was man da oft im Magenunhalt findet, vom Tschikstummel bis zu Plastikteilen ist alles da.
      ich habe wirklich schon viel probiert aber alle Köder was künstlich hergestellt werden sind natürlichen einfach unterlegen.
      Ein Beispiel noch. An einem Tag sind die Forellen recht gut auf Käse gegangen. So, dachte ich mir, es wird dann Zeit meine gekaufte Käsepaste auszuprobieren. Sie roch etwas ekelig und genauso war der Fangerfolg. Keinen einzigen Biß hatte ich auf diese gelbe und übel riechnte Paste. Dann nahm ich wieder den Scheiblettenkäse und die Beißorgie ging weiter.
    • Re: Balzer Trout Attack Power Bienenmade

      Pro Doserl sind ca. 30 Stk. drinnen und kostet € 6,90.
      Der Besatz kam vor ca. einem Monat rein, darum dachte ich die Forellen nehmen das Futter schon bewußter auf und selektieren ihre "Beute".
      Ein Doserl hab ich ja noch, das werde ich im Frühjahr testen bevor der 1. Besatz reinkommt.
      Ob ich sie dann nochmals bestellen werde, möchte ich jetzt schon stark bezweifeln.
      Born to fish - Forced to work
    • Re: Balzer Trout Attack Power Bienenmade

      "ukelei" wrote:

      Pro Doserl sind ca. 30 Stk. drinnen und kostet € 6,90.
      Der Besatz kam vor ca. einem Monat rein, darum dachte ich die Forellen nehmen das Futter schon bewußter auf und selektieren ihre "Beute".
      Ein Doserl hab ich ja noch, das werde ich im Frühjahr testen bevor der 1. Besatz reinkommt.
      Ob ich sie dann nochmals bestellen werde, möchte ich jetzt schon stark bezweifeln.


      Der Preis ist echt geschmalzen :o ! Kosten das Doppelte von echten. Wenn sie dauernd vom Haken fallen dann kann man sie ja in Flüssen wie der Salzach komplett vergessen, da hier ja eine starke Strömung vorherrscht. Aus was bestehen den diese Bienenmaden innen ? Ist das ein Gel oder was ähnliches ?
    • Re: Balzer Trout Attack Power Bienenmade

      "Oberesalzach" wrote:

      "ukelei" wrote:

      Pro Doserl sind ca. 30 Stk. drinnen und kostet € 6,90.
      Der Besatz kam vor ca. einem Monat rein, darum dachte ich die Forellen nehmen das Futter schon bewußter auf und selektieren ihre "Beute".
      Ein Doserl hab ich ja noch, das werde ich im Frühjahr testen bevor der 1. Besatz reinkommt.
      Ob ich sie dann nochmals bestellen werde, möchte ich jetzt schon stark bezweifeln.


      Der Preis ist echt geschmalzen :o ! Kosten das Doppelte von echten. Wenn sie dauernd vom Haken fallen dann kann man sie ja in Flüssen wie der Salzach komplett vergessen, da hier ja eine starke Strömung vorherrscht. Aus was bestehen den diese Bienenmaden innen ? Ist das ein Gel oder was ähnliches ?


      Wir verwenden auch künstliche Bienenmaden und fangen besonders im Frühjahr ganz gut damit. Normalerweise halten die auch ganz gut am Haken. Man sollte aber darauf achten, daß sie ned älter als ein Jahr sind. Dann werden sie porös und halten nicht mehr am Haken, weil sich der Weichmacher aus dem Gummi verflüchtet hat.

      Gruß Joggl
      [url]http://kochtopfangler.com[/url]
    • Re: Balzer Trout Attack Power Bienenmade

      Normalerweise halten die auch ganz gut am Haken.


      Servus Joggl!

      Welche Montage fischt ihr? Ich hab die Bienenmaden auf Grund gelegt und ich muss sagen: Blei und Strömung waren eine fatale Kombination.

      Manuel
      Born to fish - Forced to work
    • Re: Balzer Trout Attack Power Bienenmade

      "ukelei" wrote:

      Normalerweise halten die auch ganz gut am Haken.


      Servus Joggl!

      Welche Montage fischt ihr? Ich hab die Bienenmaden auf Grund gelegt und ich muss sagen: Blei und Strömung waren eine fatale Kombination.

      Manuel



      Dürfte beim Posenfischen besser halten. Die echte halten beim Grundangeln mit dem Tirolerhölzl auch nicht sehr gut.