Karpfen Montagen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Karpfen Montagen

      Hallo Angelfreunde,

      Da ich im nächsten Monat mit dem Angelschein anfangen werde, und diesen hoffentlich bestehe, möchte ich nun langsam für das Karpfenfischen "planen" da dies mich sehr interessiert und fasziniert.

      Nun suche ich eine Montage welche gut für Anfänger ist (Selbsthakmontagte?) und eine Anleitung damit ich diese dann auch einsetzen kann da ich leider nicht weis wie die Montagen gehen.
      Ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir bei den Montagen weiterhelfen könntet.


      Liebe Grüße
      Florian
      AD
    • Re: Karpfen Montagen

      Hallo,

      die einfachste Montage ist eine Selbsthakmontage in dieser Form:

      Hauptschnur - Inlineblei (mind. 60g) aufziehen - Wirbel - Haarvorfach (Länge hängt von den Gegebenheiten ab) einhängen - Köder aufziehen - fertig.
      so long, rock on with tight lines
    • Re: Karpfen Montagen

      Hey!

      Meine einfachste Montage sieht wie folgt aus:

      - Hauptschnur
      - Tube (Schlauch) welcher das Verwickeln beim Auswerfen verhindern soll (muss daher etwas länger als das Vorfach sein)
      - Inlineblei bzw Safety Bolt Rig
      - NoKnot Rig per Wedge Knoten mit der Hauptschnur verbunden

      Das wars dann auch schon. Kann natürlich beliebig verfeinert und umgeändert werden, sprich Leadcore statt Tube, anderes Rig blablabla, aber mit dem SetUp bist du nie falsch.

      Greetz
    • Re: Karpfen Montagen

      Ich würde sagen du solltest das Vorfach selbst binden, es muss aber nicht sein.
      Aber ein selbst gebundenes ist nicht wirklich viel Aufwand wie du in der Bindeanleitung siehst und es ist einfach anpassungsfähiger. Wie du vielleicht schon weist sollte der Abstand zwischen Haken und Köder um den Daumen ca. 1cm betragen. Das ist natürlich auch relativ aber kann zum Beispiel zu einer erhöhten Rate von Fehlbissen und Ausschlitzern führen, welche es mit einem solchen Rig eigentlich gar nicht geben dürfte, da der Hake optimalerweise in der Unterlippe sitzt. Doch wichtiger als der genau Abstand zum Haken, ist die Anpassungsfähigkeit bezüglich Ködergröße. Es ist doch logisch, dass die Haarlänge verändert werden muss wenn eine 20er Kugel, eine 14er, oder zwei 14er bzw. eine 30er Kugel montiert wird. Ein selbst gebundenes Vorfach ohne Schnick-Schnack kostet dich in etwa 1,50€. Kann mir nicht vorstellen, dass du für das Geld qualitativ hochwertige Ready-Rigs bekommt.

      Greetz
    • Re: Karpfen Montagen

      Hi Tackle,

      Ja also war nur eine Frage, ich habe zwar paar fertige hier aber ich denke selbst gebundene werden wohl besser sein wie du gennant hast wegen der Anpassung.

      Wegen der Selbsthakmontage, wie viel Gramm sollten es ca. sein ?
      Ich dachte nun an ein 60 gr Blei.

      Grüße
      Flo
    • Re: Karpfen Montagen

      Verwendest du Leadcore hinter dem SafteyClip?
      Wenn ja, wie lange ist es und wie lange sind deine Vorfächer?

      Du musst hinter dem Saftey-clip noch mindestens 70cm Leadcore (oder auch einen Schlauch oder wie das andere heißt :mrgreen: ) verwenden, damit gleicht sich das alles aus und es verwickelt sich nichts.
      Verwendest du das nicht, sind Verhedderer vorprogrammiert.
    • Re: Karpfen Montagen

      Das Leadcore und der Schlauch bringt da eher wenig und sind meistens der Fischschreck hoch 3 . Ich fisch auch ohne dem, wenn es nicht von Nöten ist und hab trotzdem nie Verhederungen.

      Hatte eigentlich noch nie so ein Problem.
      Aber du kannst es ja mal mit Pop up Foam probieren. Das ist ein wasserlösicher Schaumstoff. Du steckst den Haken einfach in diesen Foam und während der Absinkphase bleibt auch dein Vorfach gestreckt und sinkt dann langsam zu Boden. So sind Verhederungen eigentlich unmöglich.

      Beim Wurf, dass es sich verwickelt kann ich mir nicht vorstellen :???:

      LG Florian
    • Re: Karpfen Montagen

      Öfters beim Auswerfen verheddert sich mein Boilie vorfach im Saftyclib und am Blei beim Saftyclib. Was kann ich da besser machen?


      Eine Alternative wäre auch ein Inline Montage, da dürfte sich gar nichts verheddern.

      lg, Manuel
      Images
      • inline.jpg

        8.64 kB, 250×189, viewed 2,419 times
      Born to fish - Forced to work
    • Re: Karpfen Montagen

      Also wenn dein leadcore 60cm ist dann würd ich das vorfach etwas kürzer machen kannst ruhig 10 cm abschneiden also 12 bis 15 cm sollten reichen für das vorfach. ich machs zumindest so und es funktioniert.
      Es ist nicht Wichtig viele Fische zu fangen, es muss nur der Größte sein.
    • Re: Karpfen Montagen

      "Robi_Wals" wrote:

      Also von Fischschreck hätte ich bisher noch nichts gemerkt *gg*
      Welches vorfachmaterial verwendest du?


      Fluorocarbon und Prologic Viper

      Naja, wenn man auf einen Teich mit hohem Befischungsdruck ist merkt man schon, dass ohne dem die Bissausbeute um einiges höher ist. Aber überall gilt ja besser unaufällig :)

      LG Florian
    • Re: Karpfen Montagen

      Flo ich will dir ja nicht verdiersprechen, aber das Leadcore, ist ja dazu da, dass es die Fisch nicht verschreckt. Ausserdem, wenn der Fisch bei der Hauptschnur ankommt verschreckt es ihn auch., zumal er die Hauptschnur nicht sieht. Wenn der Fisch die Schnur erkennt , wird er sich nicht erschrecken wenn er sie berührt. Aber am besten wirds warscheinlich sein die Schnur abzusenken :-__

      Zu den Montage: Tube, ein Safety Clip Rig, passender Wirbel, und ein ganz normaler NoKnot Knoten, gebunden an einem Flourocarbon oder Geflechtsvorfach. Als Blei würd ich irgendwas billiges nehmen, muss kein Fox sein! Vorfachlänge zwischne 10 und 30 cm (ist geschmacktssache). Und natürlich ein guter Hakenköder!