Search Results

Search results 1-20 of 816.

  • Naja vielleicht hätten sie auch erwähnen sollen, dass solche übermäßigen Futteraktionen nur in kleinen Teichen Schaden anrichten. Der eigentliche problematische Nährstoffeintrag aber größtenteils über die Landwirtschaft stattfindet wurde dabei nicht oder nur kurz erwähnt. Generell hätten sie mehr auf die eigentlichen Probleme für den Fischbestandsrückgang eingehen können, anstatt mit weit hergeholten Themen den Freizeitangler in negatives Licht zu rücken. Ganz interessant mal die Kehrseite argum…

  • Hin und wieder findet man schon günstige Großspulen auf nordfishing, etc.. Ich fische zwar nicht am Meer, aber beim Angeln auf Barsch und Zander in unseren Gewässern hab ich keine Unterschiede im Beißverhalten von gleich dickem Fluoro/Mono bemerkt. Auf beides gleich gut/schlecht gefangen. Auch im direkten Vergleich. Ich befische übrigens sehr klare Gewässer. lg

  • Quote from "MarkusA": “ Es ist ein sehr ursprünglicher Fluß, daher kann er in 1km länge mal 8 und mal 30m breit sein, mit vielen Inseln und Flachwasserzonen. ” Das sagt ja wohl schon vieles. Bei uns sind die meißten Flüsse nur noch monotone Kanäle. lg

  • Leider gerade überhaupt keine Zeit, aber werde ich mir reinziehn wenn ich Zeit hab. Da fällt mir grad ein, als ich 2009 bei meiner kleinen "Weltreise" in Australien war kam mir auch so ein gebietsfremdes Neozoen Bier dort unter. -> Pikes Oakbank

  • Ja, Spanien steht leider wirtschaftlich auch nicht besonders gut da. Vor allem sind aber die Stauseen/Kraftwerke dort nochmal ein ganz anderes Kaliber an, nennen wir es mal "Umweltzerstörung". Die Neozoen dort muss ich glaub ich gar nicht erwähnen. Angeln würde ich aber trotzdem mal gerne dort...

  • Damit das Forum dann auch was von der Schlägerei hat. Danach könnt ihr ja zur Beruhigung gemeinsam fischen gehn

  • Haut euch doch die Schädln wegen einem Forum-Weihnachtsgewinnspiel ein Ist doch lächerlich, oder irgendwie auch traurig, als könnte man mit so einer Primitivität irgendwas erreichen

  • Was war beim Ebro und Po? Hab damit nicht gemeint dass die Ziele nach unten adaptiert werden sollen sondern, dass für die Länder die Ziele erreichbar sein sollten und nach Prioritäten geordnet sein sollten (sprich: wichtige Flüsse oder Passagen haben Vorrang). Ich denke WRRL und andere EU Frameworks sind in Sachen Umweltschutz/Gewässerschutz das Beste was uns passiert ist. Sonst hätte sich diesbzgl ws noch nicht viel getan und die letzten paar Prozent unserer Flüsse auch noch verbaut. Im weitere…

  • Sorry Karpfinger, das mit der Überpopulation kann denke ich nicht wirklich wahr sein. Vor allem weil sich Raubfischpopulationen immer über die vorhandene Nahrung (Kleinfische) regulieren. Ich kann mich nur wiederholen, weniger die Gesamtbiomasse sinkt sondern die Durchschnittsgröße der Barsche wird kleiner und das liegt mMn zu einem gewissen Teil daran, dass nur die Großen entnommen werden. Falls es so verständlicher ist. Über die Anzahl an Hechten am Wallersee mach ich mir keine Sorgen, jedoch …

  • Die Salzach steht hier mMn ausser Frage, was man so liest und hört ist da noch relativ wenig intakt, da hier sämtliche negative Veränderungen (bezgl. Morphologie, etc.) den erfolgreichen Lebenszyklus von natürlichen Beständen von Nase, Barbe, Bachforelle, Äsche, Huchen, etc. verhindern. Ich kenne leider keine Bestandserhebungsdaten von Salzachabschnitten. Aber ich traue mir fast vorraussagen, dass der ökologische Zustand ein glatter 5er sein wird. Wenn man an einem Gewässer keine Baumaßnahmen zu…

  • Du hast es erfasst. Das Problem liegt aber meiner Meinung nicht daran, dass sie es nicht wollen sondern, dass die meisten Angler einfach ungebildet in dieser Hinsicht sind. Nur ein verschwindend geringer Teil der Angler macht sich Gedanken über die ökologische Sinnhaftigkeit von Besatz, etc. und ob der Fisch jetzt vor 2 Tagen reingekübelt wurde oder schon sein ganzes Leben dort verbrachte interessiert leider viele gar nicht. Besatz ist fast immer fragwürdig, viel mehr würde es bringen besonders …

  • Limnologie. Zumindest den ökologischen Teil kann man sich anrechnen lassen. Zumindest hab ich das irgendwo mal gelesen.

  • Danke, aber die Freikarte dürft ihr gerne wen anderen schenken/verlosen, da ich sowieso immer bei den Messen arbeite und somit ohne Karte reinkomm(en muss).

  • Wenn ich mit dem studieren fertig bin und hoffentlich mehr Zeit habe und wieder in Salzburg bin, werd ich mir auch überlegen die Prüfung zum Aufsichtsorgan zu machen. Zumindest Teile kann man sich aus dem Studium anrechnen lassen hab ich gelesen.

  • Re: Barsche bis zum Umfallen

    meindi - - Natur & Umwelt

    Post

    Super wenn man soviel Courage besitzt. Ich sage auch hin und wieder was aber nur wenn mir etwas gehörig auf den Geist geht, aber das endet meist in Streit und schlechter Laune für den restlichen Tag. Das mit der "Gastfischerkarte" stimmt natürlich. Schwer, da man ja Urlaubern auch das Angeln ermöglichen möchte. Aber anscheinend besteht kein Interesse diese nur gegen Vorlage eines Fischereischeines auszuhändigen. Die werden halt dabei auch ein paar Euronen abstauben. Heute hatte ich übrigens wied…

  • Re: Barsche bis zum Umfallen

    meindi - - Natur & Umwelt

    Post

    Danke Taurinus. Da hast du Recht, an das hab ich noch gar nicht so gedacht. Allerdings müsste man dann 10 Anzeigen pro Tag erstatten. Das mit den Videobeweisen ist auch so eine Sache. Als Aufsichtsorgan würde man halt verwarnen oder direkt die Karte entziehen. Ich will ja nicht als Streithansl gelten sondern die Leute belehren und zum Umdenken bringen, nicht gleich mit Anzeigen daher kommen. Und wenn das nichts hilft, werden sie halt dauerhaft gesperrt. So würde ich es zumindest als sinnvoll era…

  • Re: Barsche bis zum Umfallen

    meindi - - Natur & Umwelt

    Post

    Es ist wirklich unglaublich.. Wenn man da manche Leute so sieht, wäre man selbst gern mal Aufsichtsorgan um durchgreifen zu können. Achja heute Abend 6 Stunden geworfen und genau einen Biss bekommen, das war dafür kein Zander sondern ein kapitaler Barsch lg

  • Fischentnahme & Entnahmefenster

    meindi - - Natur & Umwelt

    Post

    EDIT Robi_Wals Dieser Thread ist eine Fortführung des Threads Barsche bis zum Umfallen ================================================ Also erstmal, es gibt natürlich kein Barschdefizit anhand der MENGE am Wallersee, und auch wenn du alle drei Jahre 15 Barsche entnimmst wird das dem Bestand nicht wirklich schaden. Wenn das allerdings jeder regelmäßig mit den größeren so macht, hat das schon seinen Einfluss und das obwohl das Gewässer recht groß ist. Das Problem liegt daran, dass meist die Große…

  • Ok danke. Hab irgendwie einen viel höheren Preis in Erinnerung ghabt

  • Re: Huchenfischen an der Salzach 2015/16

    meindi - - Salzburg

    Post

    Täuscht es mich oder ist die Karte günstiger geworden? lg